"Unsere Familie blüht auf - wir geben Insekten ein zu Hause" Damit möchten wir einen kleinen Beitrag gegen das Insektensterben, dem Erhalt der Artenvielfalt und der Biodiversität leisten. Dieses Projekt ist unser erstes gemeinsames Familienprojekt. Unsere Familie hat an diesem Projekt gearbeitet und zusammen haben wir es geschafft, eine Blühwiese für unsere Insekten anzulegen. Am 30.10.2019 war der Start. Es dauerte ca. 10 Stunden. Die Blühwiese hat eine Fläche von ca. 200m² und das Grundstück eine Fläche von 716m². Im Frühjahr ist unser Saatgut aufgegangen und es war eine große Freude die blühende Wiese mit den Insekten zu beobachen. Für die Wildbienen und Insekten haben wir ein Insektenhotel gebaut und ein Hinweisschild "Hier blüht es für  Bienen, Hummeln und Co!" angebracht. Die Wiese bleibt über den Winter stehen, damit sie als Puppenstube für Schmetterlinge dient. Falls es zu keiner Besiedlung des Insektenhotels kommt, wollen wir Kokons der Gehörnten und Roten Mauerbiene erwerben und einnisten. Am Rande der Wiese steht ein Totholzbaum (Apfel).

 

 

Standort des Beitrags

08371 Glauchau

Anzahl der Projektbeteiligten

5

Quadratmeter

200 m²

Pflanzliste

Verwendet wurde die Saatgutmischung “Cosmos” von der Firma Saaten-Zeller GmbH & Co. KG.

Informationen zur Gruppe

Die Gruppe setzt sich aus unserer Familie, Mama Antje, Papa Steffen, Tochter Maxi (13) und Sohn Arvid (11) zusammen. Mama hat natürlich das Sagen ;-) und wir geben den zahlreichen vorbeikommenden Interessenten gern Auskunft. Zur Nachahmung hat auch schon eine Familie Samen (vorgemischt) bekommen. Für zwei Familien haben wir Niströhren und Brettchen für ein Insektenhotel bestellt und unsere Erfahrungen weitergegeben. Beim Anlegen der Wiese im Oktober 2019 hat uns ein Freund mit der Gartenfräse unterstützt.