Standort des Beitrags

Bremen

Aktions-Bilder

Quadratmeter

450 m²

Pflanzliste

Frühblüher

Lupinien

Lavendel

Cosmea

Vanilleblume

Sonnenblumen

Ringelblumen

Flammenblume

Zwerglöwenmäulchen

Mauerpfeffer

Mädchenauge

Stockrose

Malven

Borretsch

Kapuzinerkresse

Mohn

Thymian

Basilikum

Himbeeren

Brombeeren

Alium

Grasnelke

Storchschnabel

Sauerampfer

Vanillebasilikum

Zimtbasilikum

Currykraut

Austernpflanze

Gyroskraut

Lakritztagetes

Limonadenpflanze

Prickelkraut

Majoran

Limonenmelisse

Zitronenmelisse

Schokoladenminze

Apfelminze

Gurke

versch. Tomaten

versch. Paprika-Pflanzen

Kornblume

Mais

Schokoladenmais

Babyspinat

Kiwi

Apfelbeere

Bingenheimer Saatgut Mischung

u. v. m

 

Ein riesengroßes Dankeschön an LABiO für die großartige Spende der insgesamt über er 200 Pflanzen!!

Informationen zur Gruppe

Die Kinder des Fidibus e.V. forschen nicht theoretisch, sondern erleben hautnah direkt vor Ort, was es bedeutet, eine eigene Imkerei zu betreuen und nebenbei eine eigene kleine Kindergartenfirma zu gründen. Wir haben einen Garten für (Wild-)Bienen und Insekten angelegt, pflanzen Gemüse und Obst ein, hegen und pflegen unsere Kräuterspirale. Uns liegt es am Herzen den Kindern und Familien Biologische Vielfalt und die Notwendigkeit der Wertschätzung dieser zu vermitteln und gleichzeitig anderen zu vermitteln, wie notwendig und machbar es ist, auch im kleinen Rahmen dafür zu kämpfen! Die 19 kleinen Nachwuchsimker pflegen gemeinsam mit einem Imkerpapa zwei Bienenvölker. Dabei haben alle Kinder die Chance sich einzubinden, da es uns ganz wichtig ist, dass jede/r dort abgeholt wird, wo er/sie gerade steht. Die Kinder werden in den kompletten Prozess einer Imkerei einbezogen, Entstehung einer Königin, Pflege eines Bienenvolkes, Honigschleudern, Honig abfüllen, Etikettieren der Gläser und Entwerfen eines Logos, Vermarktung des Honigs, Bau von Nisthilfen für Wildbienen, Überwinterung der Bienen, Anlegen und Pflege des Bienengartens, Herstellung von Bienenwachskerzen, Cremes. Im letzten Sommer hat uns der Bremer Senator für Umwelt, Verkehr und Bau besucht und u. a. Honig mit uns geschleudert. Im April 2019 wurden unser Imker und seine Frau für die Projektarbeit im Bremer Rathaus im Rahmen einer Feierstunde vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr für ihr ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Im Sommer wurden wir zudem als Vordenker Bremens 2018 ausgezeichnet. Im November hat unser erster Honigmarkt stattgefunden, auf dem wir unseren Honig und selbsthergestellte Produkte rund um das Thema Bienen und Honig gegen Spenden angeboten haben. Vor kurzem haben wir noch eine tolle bundesweite Auszeichnung erhalten, die uns im November voraussichtlich durch die eine/n Senator/in Bremens übergeben wird. Leider dürfen wir nicht verraten, um welche es sich dabei dreht. Der Termin ist angedacht, aber noch nicht bestätigt. Sicher ist, dass es auch 2019 wieser einen Honigmarkt geben wird der das Thema Nachhaltigkeit, Biene und Natur vereinbaren wird. Eins ist klar, wir sind zwar auf den ersten Blick klein, aber wir wollen allen zeigen, dass jeder etwas bewegen, die Ärmel hochkrempeln kann für unsere Zukunft, unsere Kinder! Kita for future.... Pressetexte haben wir gesondert per Mail verschickt!