Die Coronazeit im März und April haben wir genutzt um unseren Balkon noch wildbienenfreundlicher zu gestalten. Wir sind losgezogen und haben Holzklötze gesammelt in die wir mit der Bohrmaschine Nisthilfen im Durchmesser zw. 4-10 mm gebohrt haben, außerdem haben wir Nisthilfen aus Bambusröhren gesägt. Einige Mauerbienen wollten die Bambusröhren bereits während der Arbeiten besiedeln und es dauerte nicht lange bis viele der fertigen Niströhren besidelt waren. Einige der Bambusröhren haben wir dann noch in die mit Lehm gefüllten Lochziegelsteine gesteckt, auch hier sind schon einige besiedelt.

Zusätzlich haben wir an der Ostseite unseres Südbalkons noch vier zusätzliche Blumenkästen angebracht, die mit wildbienenfreudlichen Pflanzen wie Steinquendel, Gundermann, Taubenkropflichtnelke   und (Wald)- Erbeeren bepflanzt wurden. Nach einer Weile haben wir dann noch weitere Nisthilfen aus Pappröhrchen angebracht und Rosmarin, Minze und Oregano gepflanzt. Die alte Blumenampel wurde mit Sand gefüllt und mit einige Schneckenhäusern bestückt.

Den Rucula, der den Winter im Blumentopf überstanden hatte und den wir nicht aufgegessen hatten find auch bald schon an zu blühen und erfreut die ersten Hummeln.

Die bereits im vergangenen Jahr ausgesäte Wildbienensaatmischung im Balkonkasten hat Samen gebildet und ist  wieder gewachsen. In unseren Balkonkästen dürfen neben den angepflanzten Kräutern auch Wildpflanzen (manche würden sagen Unkraut) wie Vogelmiere, kleinblütiges Weidenröschen, Leimkraut aus dem Vogelfutter oder auch mal eine Brennnessel wachsen.  Die Fetthennengewächse neben dem Lavendel und dem Ysop haben sich ganz von alleine angesiedelt, man sollte die Natur eben einfach mal machen lassen.

Die Stachelbeere und der Johannisbeerstrauch erfreuen die Insekten und uns später mit den Früchten.

 

 

Standort des Beitrags

37075 Göttingen

Gartenstrukturen

Anzahl der Projektbeteiligten

2

Quadratmeter

ca. 10 m m²

Pflanzliste

Kräuter

Strauchbasilikum

Majoran

Oregano

Salbei

Sanguisorba minor- kleiner Wiesenknopf

Thymus vulgaris- Thymian

Mentha spec.- Minze

Melissa officinalis-Zironenmelisse

Allium schoenoprasum – Schnittlauch

Rosmarinus officinalis-Rosmarin

Hyssopus officinalis- Ysop

Plantago lanceolata- Spitzwegerrich

 

Sonstige Pflanzen:

Pastinaca sativa -Pastinake

Allium porrum – Lauch

Allium cepa -Gemüsezwiebel

Glechoma hederacea – Gundermann

Fragaria vesca) – (Wald)-Erdbeere

Lamium alba -weiße Taubnessel

Lavendula spec. -Lavendel

Epilobium parviflorum -kleinblütiges Weidenröschen

Sedum floriferum – Gelber Mauerpfeffer

Calamintha nepeta- Steinquendel

Urtica spec. – Brennnessel

Helianthus annuus -Sonnenblume

Trifolium pratense- Rotklee

Calystegia sepium – Zaunwinde

Medicago sativa-Luzerne

Phacelia- Bienenfreund

Stellaria media -Vogelmiere

Sedum floriferum – Gelber Mauerpfeffer

Achilea – Schafgabe

Odermennig

Sträucher:

Ribes rubrum- Johannisbeere

Ribes uva- crispa-Stachelbeere

Rubus fructicosus -Brombeere

 

 

 

 

 

 

Informationen zur Gruppe

Die Gruppe besteht aus meinem Mann und mir.