Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 422.758 m²

Wetzlar summt der neue Friedhof

Im Laufe der Teilnahme am Bundeswettbewerb „Wir tun was für Bienen“ haben die Azubis des Stadtbetriebsamtes in Zusammenarbeit mit der Friedhofsverwaltung und der unteren Naturschutzbehörde beschlossen etwas für Bienen zu tun. In Zuge dessen bekamen wir eine Fläche von 84 m², am Neuen Friedhof der Stadt Wetzlar, zur Verfügung gestellt. Besonderen Wert wurde auf heimische Stauden, Blumen und Wiesen gelegt und eine möglichst insektenfreundliche Landschaft zu gestalten.

Also nahmen sich die Azubis ein Klemmbrett zur Hand und begonnen mit der Planung. Der Plan war überwiegend natürliche Materialien zu verwenden. Also zogen wir eine Trockenmauer aus alten gebrochenen Grabsteinen hoch und überlegten uns eine im hiesigen Wald gefallene Robinie in diese Einzubauen und  als Insektenhotel umzubauen. Die Mauer beinhaltet verschiedenste Natursteintypen, wie Basalt, Granit, Sand- und Kalksteine und wurde komplett aus uns zur Verfügung stehenden Materialien errichtet. Im Grunde haben wir alles verbaut, was auf den Lagerplätzen der Stadt Wetzlar als Baureste noch da war. Des Weiteren wurde einer Wasserstelle eingebaut die mit Lehm aus einer in der Nähe liegenden Lehmabbaustelle verkleidet wurde. Die umliegenden Platten wurden auch in Lehm gesetzt. Wir wollten damit erreichen, dass erstens eine Wasserstelle für Insekten, Vögel und Kleintiere vorhanden ist und zweitens, diese auch gleichzeitig im Nestbau unterstützen. Im Zuge der Bauphase wurden wir von verschiedenen Kollegen sowohl des Stadtbetriebsamtes als auch der Friedhofsverwaltung tatkräftig unterstützt. So konnten wir unser Bauziel deutlich schneller und qualitativer umsetzen. Da wir eine möglichst vielfältige Nahrungsquelle für die hiesigen Insekten erstellen wollten beschlossen wir die Fläche zu teilen. Ein Teil Staudenbeet und ein Teil Wildblumenwiese. Wir achteten darauf eine heimische Auswahl verschiedenster Stauden zu treffen, die den baulichen Hintergrund mit einem bunten Vorhang verschönern sollten. Und natürlich der heimischen Insektenwelt eine nachhaltige Nahrungsquelle zu bieten.

Im Zuge des Wettbewerbs werden wir noch weitere Insektenfreundliche Flächen gestalten. An verschiedenen Kitas und in der Spielburgstraße. Dazu verraten wir später mehr…

Standort

35576 Wetzlar

Anzahl der Projektbeteiligten

6

Fläche

84 m²

Pflanzliste

Wiesensaat von Rieger Hofmann GmbH Schmetterlings- und Wildbienensaum:

Achillea millefolium= gewöhnliche Schafgarbe, Agrimonia eupatoria  = kleiner Odermering, Ballota nigra = gewöhnliche Schwarznessel, Barbarea vulgaris = echtes Barbarakraut, Betonica officinalis = Heilziest, Campanula patula =Wiesenglockenblume, Campanula rotundifolia = rundblättrige Glockenblume, Campanula trachelium = Nesselblättrige Glockenblume, Caduus nutans = Nickende Kratzdiestel, Centaurea cyanus = Kornblume, Centaurea jacea = Wiesenflockenblume, Centaurea scabiosa = Skabiosen-Flockenblume, Cichorium intybus = Gewöhnliche Wegwarte, Clinopodium vulgare = Gewöhnlicher Wirbeldost, Daucus carota = Wilde Möhre, Dianthus carthusianorum = Kartäusernelke, Dipsacus fullonum = Wilde Karde, Echnium vulgare = Gewöhnlicher Natterkopf, Galium album = Weißes Labkraut, Galium verum = Echtes Labkraut, Heracleum syphondylium = Wiesenbärenklau, Hypericum perforatum = Echtes Johanniskraut, Hypochaeris radicata = Gewöhnliches Leinkraut, Knautia arvensis = Wiesen-Margerite, Linearia vulgaris = Gewöhnliches Leinkraut, Lotus peduculatus = Sumpfschotenklee, Lychnis viscaria = Moschus-Malve, Malva sylvestris = Wilde Malve, Orig

 

 

Staudenauswahl: wild, schön für trockenen Boden für den neuen Friedhof:

Achillea millefolium- Wiesen Schafgarbe,  Alyssum montanium- Bergsteinkraut, Aster linosyris- Goldhaar-Aster, Lavatera thuriniaca-Thüringer Strauchpappel, Briza media-Herzzittergras, Campanula rutundifolia- rundblättrige Glockenblume, Dianthus arenarius-Sandnelke, Dianthus carthusianorum-Karthausernelke, Iris germanica-Deutsche Schwertlilie, Knautia arvensis- Wiesenwitwenblume, Origanum vulgaris- gewöhnlicher Dost, Pilsatilla vulgaris  `Alba`- weiße Küchenschelle, Stipa calamogrostis- Silber Ährengras, Thymus pulegioides- Echter Quendel

Achillea millefolium
Gewöhnliche Schafgarbe 0.80
Agrimonia procera
Großer Odermenning 2.00
Anchusa officinalis
Gewöhnliche Ochsenzunge 1.50
Anthemis tinctoria
Färber-Hundskamille 1.50
Anthericum ramosum
Ästige Graslilie 1.00
Aquilegia vulgaris
Gemeine Akelei 1.00
Aster amellus
Kalkaster 0.50
Ballota nigra
Gewöhnliche Schwarznessel 0.50
Buphthalmum salicifolium
Weidenblatt-Rindsauge 1.00
Calendula arvensis
Acker-Ringelblume 5.00
Campanula glomerata
Knäuel-Glockenblume 0.20
Campanula rapunculus
Rapunzel-Glockenblume 0.10
Centaurea scabiosa
Skabiosen-Flockenblume 3.00
Centaurea stoebe
Rispen Flockenblume 1.00
Cichorium intybus
Gewöhnliche Wegwarte 2.00
Clinopodium vulgare
Gewöhnlicher Wirbeldost 1.30
Consolida regalis
Feld-Rittersporn 4.00
Cynoglossum officinale
Echte Hundszunge 1.00
Daucus carota
Wilde Möhre 1.20
Dianthus carthusianorum
Kartäusernelke 2.50
Dianthus superbus
Prachtnelke 0.50
Echium vulgare
Gewöhnlicher Natternkopf 2.00
Filipendula vulgaris
Kleines Mädesüß 2.00
Galatella linosyris
Goldhaaraster 0.20
Hesperis matronalis
Gewöhnliche Nachtviole 2.00
Hypericum perforatum
Echtes Johanniskraut 1.00
Isatis tinctoria
Färber-Waid 2.00
Knautia arvensis
Acker-Witwenblume 2.00
Leonurus cardiaca
Echtes Herzgespann 1.50
Leucanthemum ircutianum/vulgare
Margerite 2.00
Linaria vulgaris
Gewöhnliches Leinkraut 0.30
Linum austriacum
Österreichischer Lein 3.30
Malva alcea
Spitzblatt-Malve 3.00
Malva moschata
Moschus-Malve 4.00
Oenothera biennis
Zweijährige Nachtkerze 2.50
Origanum vulgare
Gewöhnlicher Dost 0.20
Papaver rhoeas
Klatschmohn 3.00
Pastinaca sativa
Gewöhlicher Pastinak 1.50
Pimpinella saxifraga
Kleine Bibernelle 2.00
Primula veris
Echte Schlüsselblume 0.50
Reseda lutea
Gelbe Resede 1.30
Reseda luteola
Färber-Resede 1.00
Rhinanthus minor
Kleiner Klappertopf 0.50
Salvia pratensis
Wiesen-Salbei 6.20
Salvia verticillata
Quirl-Salbei 4.00
Sanguisorba minor
Kleiner Wiesenknopf 4.00
Saponaria officinalis
Echtes Seifenkraut 2.00
Scabiosa columbaria
Tauben-Skabiose 0.40
Silene latifolia ssp. alba
Weiße Lichtnelke 3.00
Silene vulgaris
Gewöhnliches Leimkraut 3.00
Solidago virgaurea
Gewöhnliche Goldrute 0.50
Tanacetum corymbosum
Straußblütige Wucherblume 1.00
Trifolium dubium
Kleiner Klee 0.80
Trifolium rubens
Langähriger Klee 1.00
Verbascum thapsus
Kleinblütige Königskerze 1.50
Verbascum nigrum
Schwarze Königskerze 1.50
Verbena officinalis
Echtes Eisenkraut 1.50
Veronica teucrium
Großer Ehrenpreis 0.20
gesamt % 100