Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 479.833 m²

Obwohl ich in meinem Garten hinter dem Haus bereits viele Blühflächen für Wildbienen und auch für mein eigenes Bienenvolk habe, war ich mit meinem Vorgarten noch nicht so glücklich. So kam ich im März 2021 auf die Idee, dort wo bis vor 2 Jahren meine Hängeulme stand, die aber leider einging und seitdem eine Rasenfläche zu mähen war, umzugestalten. So besorgte ich mir Pflastersteine und etwas neue Muttererde, um eine Blühwiese und eine Staudenecke anzulegen und diese durch eine Reihe Pflastersteine abzutrennen. In die Staudenecke pflanzte ich Ableger aus meinem eigenen Garten wie u.a. Schlüsselblume, Traubenhyazinthe, Scilla, Krokusse, Cosmea, Fingerhut und auch einige Dahlien. Auf die Blühflächen säte ich eine Wildblumenmischung aus und freue mich, dass seit Mai ununterbrochen meine Bienen Blüten finden. Nun sieht es schöner aus und zusätzlich habe ich die mir lästige Arbeit des Rasenmähens hat sich drastisch reduziert.

Standort

35457 Lollar

Gartenstrukturen

Anzahl der Projektbeteiligten

1

Fläche

20 m²

Pflanzliste

Wildflora-Mischung.

Stauden: Schlüsselblumen, großblättriges Kaukasusvergissmeinnicht, Traubenhyazinthe, Scilla, Krokusse, Schachblume, Cosmea, Fingerhut, Elfenspiegel (Epimedium), Forellenlilie “Pagoda”, Prachtscharte, Gartendost, Trollblume und auch einige Dahlien