Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 479.833 m²

Am Hasenkopf direkt am Waldrand

Auf einer großen Wiese am Klinikum Aschaffenburg wurde durch einfachste Mittel eine kleine Biodiversität erschaffen.

In der Vergangenheit wurde die Grünfläche lediglich gemulcht. Hier entstand in Kooperation mit dem angrenzenden Kindergarten eine Streuobstwiese, die mit verschiedenen heimisch regionalen, alten und robusten Hochstamm-Obstsorten angelegt wurde, die zukünftig noch durch Hinweisschilder genauer beschrieben werden.

Ein ortsansässiger Landwirt führt eine ein- bis zweimalige Mahd als Heunutzung aus. Durch dieses Vorgehen konnten sich wieder verstärkt verschiedene Wildblumen etablieren, die durch das stetige Mulchen schon fast verdrängt wurden.

Die nördliche Hälfte wird im späten Sommer von Schafen beweidet, während die blütenreichere südliche Hälfte u. a. mit echtem Labkraut, Wiesen-Flockenblumen und Schafsgarbe den Insekten zur Verfügung steht.

Durch die unmittelbare Nähe zum Waldrand und einen direkt vorbeiführenden Wanderweg ist aus der Obst- und Weidewiese ein wunderbarer Ort zum Verweilen entstanden, der gleichzeitig interessierte Fußgänger über alte Obstsorten informiert.

Natur pur!!

Standort

63739 Aschaffenburg

Anzahl der Projektbeteiligten

5

Fläche

8000 m²

Pflanzliste

Malus Danziger Kantapfel

Malus Geflamter Kardinal

Malus Gewürzluikenapfel

Malus Lohrer Rambus

Malus Pfirsichroter Sommerapfel

Malus Hauxapfel

Malus Summerred

Pyrus Bayerische Weinbirne

Pyrus Bunte Julibirne

Pyrus Mollebusch

Prunus Hauszwetschge

Prunus Hedelfinger Riesenkirsche