Im Jahr 2016 “besetzte” die Verfasserin einen brachliegenden Ballspielkäfig, um diese Fläche im Rahmen ihrer Tätigkeiten als Lehrerin, Schulberaterin für  “Sachunterricht” und als Fachseminarleiterin “Sachunterricht/ NaWi” in einen “Beispiel- Schulgarten” umzuwandeln.

Zuerst wurden “Kontinente- Beete” angelegt. Ab dem Folgejahr sollten jedoch überwiegend einheimische Pflanzen gesetzt werden, um unsere Insektenwelt zu unterstüzen. – Die Spontanvegetation wird weitestgehend erhalten.

Weil nicht abzusehen ist, wie lange das Gelände als Schulgarten genutzt werden darf, werden viele Pflanzen in Kübeln gepflegt.

Ab dem Schuljahr 2019/20 besteht eine enge Kooperation mit der fußläufig zu erreichenden Michael- Ende- Grundschule.

 

Standort des Beitrags

Berlin- Rudow: Zentrum für die Lehrer*innen- Aus- und Fortbildung ( Kompetenzzentrum: Regionale Fortbildung )

Aktions-Bilder

Quadratmeter

ca. 13 x 25 m²

Pflanzliste

Robinie, Ahorn, Kiefer, Mahonie, Hundsrose (Spontanvegetation) ;                                                                                                                                                           Kübelpflanzen: Edelrosen, Apfelbäume (z.T. selbst gezogen), Korkenzieher- Weide (ehem. Osterstrauß), Fächerahorn, Jap. Säulenkirsche, Kupfer- Felsenbirne; Ginkgo (klein); Forsythie; Schlehe ( Schwarzdorn); Elsbeere; Buchsbaum, Wacholder

Ab 24.07.19:   jeweils 2 ältere Apfel-, Pflaumenbäume,  ein Kirschbaum

Brombeere, Stachelbeere

Spontanvegetation: Riesen- Goldrute, Großblütige Königskerze

Weiße Königskerze, Dunkle Königskerze, Purpur- Königskerze, Phlox, Stockrosen, Iris graminea; Rittersporn

Spitzwegerich, Wilde Möhre, div. Wildgräser, Ackerwinde, Rote Taubnessel, Löwenzahn (Spontanvegetation)

Winterling; Hornveilchen; versch. Sedumsorten; Sempervivum; Kugel- Disteln; Kriechender Günsel;  Duftnessel, Moos- Steinbrech, Kelch- Steinkraut, Bergenie, Schöllkraut; Lavendel; Schafgarbe (rot), Gewöhnlicher Sonnenhut (Rudbeckia), Scheinsonnenhut (Echinacea), Husarenknopf, Klatschmohn, Färberkamille; versch. Nelken / Grasnelke, Astern, Männertreu, Frauenmantel; Vergissmeinnicht, Tausendschön (Bellis), Edel- Wicken; Petunien

Tulpen, Trauben-/ Hyazynthen, Narzissen; Studentenblumen, Ringelblumen, Kornblumen, Sonnenblumen; Katzenminze

Blaugrünes Schillergras, Wimper- Perlgras; Wald- Frauenfarn; Brennnesseln im Kübel

Hosta (Funkie), Heuchera, Hortensie, Flieder, Wilder Wein, Hopfen, Clematis, Schwarzäugige Susanne ( Thunbergia alata); Efeu

Thymian, Rosmarin, Gewöhnlicher Dost, Salbei, Gewürz- Fenchel, Minze, Schnittlauch; Kohlrabi, Rotkohl; Erdbeeren; Bohnen; Tomaten

 

Informationen zur Gruppe

Das Gelände wird als "exemplarischer Schulgarten" genutzt: Hier erfahren sowohl angehende Lehrkräfte als auch examinierte Pädagogen und Pädagoginnen, wie und mit welchen Pflanzen ein insektenfreundlicher Schulgarten - auch auf geringer Fäche - angelegt werden kann. In der "Lernwerkstatt" steht entsprechende Fachliteratur zur Ansicht bereit. Es besteht ein enger Kontak zu "Grün macht Schule", zur Botanikschule, zu einigen Gartenarbeitsschulen, zum Umweltbildungszentrum im "Britzer Garten", zum NABU und zu "Urbanität und Vielfalt". Finanziert wird allerdings fast alles von der Verfasserin. Ein herzlicher Dank geht daher besonders an die Bürgerstiftung: Sie unterstützt auch uns mit ihrer "Tomatenparade". Ebenfalls geht ein großes "Dankeschön" an den Pflanzenmarkt Rudow, der fünf wertvolle Obstgehölze gespendet hat (s.o.).