Unsere Schrebergartenparzelle sollte sich so nach und nach in ein Nektarparadies für jegliche Insekten entwickeln. Auch wenn das von Seiten der übrigen Parzellenbesitzer in unserer Kleingartenanlage so manches Naserümpfen einbringt und wir etliche spöttische Kommentare zu hören bekommen, lassen wir uns nicht entmutigen und weichen ganz von dem Konzept quadratisch, praktisch gut, Monokulturen,  ....ab. Am Ende der Blüte unserer Stauden und auch am Ende der Gartensaison findet man bei uns, trotz Aufforderung die Gärten ordentlich abzuräumen, abgeblühte Stauden, deren trockene Pflanzenstängel den Wildbienen als Nisthilfen dienen können. Trockenmauern, Steinhäufchen und Totholzstellen haben wir eingerichtet, die ebenfalls Nistmöglichkeiten für Wildbienen und andere Bestäuber bieten sollen. Bei der Auswahl der Pflanzen haben wir großes Augenmerk auf Bienen- und Insektenfreundliche Pflanzen gelegt. Auf gefüllte Blüten z.B. haben wir verzichtet und uns schlau gemacht, welche Pflanzen bienen- und insektenfreundlich sind.

Viele Pflanzen haben wir aus eigenen gesammelten Samen gesäät oder Stecklinge gesetzt. Hier auf dem Foto unser selbstgestalteter Gartenzwerg als Hüter der noch zarten Pflänzchen, die später in die Beete kommen.

Inzwischen gibt es in unserer Gartenanlage viele Pächter, die sich bei uns Anregungen holen, inspirieren lassen und um Rat fragen.

Jetzt im Sommer summt und brummt es in unserem Garten überall. Es ist eine wahre Freude unter dem Apfelbaum zu sitzen und dem Gebrumsel und Gesummsel zu lauschen und den fleißigen Tierchen beim eifrigen Sammeln zuzusehen.

Standort des Beitrags

79183 Waldkirch

Anzahl der Projektbeteiligten

2

Quadratmeter

214 m²

Pflanzliste

Unsere Gehölze : Im Garten standen bei Übernahme schon ein Quittenbaum, ein Apfelbaum, ein Pflaumenbaum, zahlreiche Reben, rote Johannisbeeren und eine Brombeere, eine Kiwi und Rosen

Neu gepflanzt haben wir Himbeeren, schwarze und rote Johannisbeeren, Jostabeeren im Horst, Weikis, Feigen, Stachelbeeren, zwei kleine Kirschbäume, eine Reneclaude und zwei Heidelbeersträucher. Desweiteren einen Schmetterlingsflieder einen Flieder, zwei Hibiskusse und zwei Hortensien.

Unsere Stauden : Blutweiderich, Pfingstrosen, gewöhnlicher Gilbweiderich, Johanniskraut, gewöhnliche Wiesenschlüsselblume, Sauerklee, gewöhnliches Leinkraut, blaue Lupinen, gewöhnliche Brennessel, kleiner Wiesenknopf, Sauerampfer, gewöhnlicher Gundermann, kleine Braunelle,  Vogelwicke, Duftveilchen, Waldveilchen, Traubenhyazinthen, Blaustern, Berg-Flockenblume, gewöhnliche Kuhschelle, Akelei, Storchschnabel, Ehrenpreis, Wiesenschaumkraut, Weißklee, Bärlauch, Schafgarbe, Margerite, Gänseblümchen, gewöhnliche Zaunwinde, gewöhnlicher Giersch,  wilde Malven, Walderdbeere, gewöhnlicher Dost, Rossminze, Vergissmeinnicht, Prachtscharte, Indianernessel, Funkie, Iris, Mohn, Phlox, Primeln, Muskatellersalbei, Lavendel, Hornveilchen

Aussaat:   Borretsch, Petersilie, Basilikum, Zitronenmelisse, Liebstöckel, Estragon, Dill, Schnittlauch, Wildblumen,

 

Informationen zur Gruppe

Mein Ehemann und ich