Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 432.778 m²

Es war mal ...
ein klitzekleiner Reihenhausgarten. der aus einer typischen Rasenfläche bestand, die ständig vermooste und von Ameisen unterwandert war. Da die Wiese nur „handtuchbreit“ war, lohnte es sich nicht, einen Rasenmäher zu kaufen. Der Anblick war gar nicht schön.

Ich wollte einen kleinen Garten zum Wandeln, in dem sich Bienen und Vögel tummeln und der Duft der Kräuter zum Naschen verführt. Alleine wäre ich nicht mutig genug gewesen, den kompletten Garten umzugraben und neu anzulegen. Unsere Nachbarin, die früher einen großen Garten hatte, unterstütze mich moralisch und mit vielen wertvollen Tipps.

Aktions-Bilder

Anzahl der Projektbeteiligten

5

Quadratmeter

20

Pflanzliste

Salbei

Rosmarin

Kissenthymian

Zitronen-Thymian

Lavendel

Berg-Lauch

Blaukissen

Echinacea

Ballhortensie

Kletterrose aus Österreich

Duftrose aus Bulgarien

Sterndolde

Kurzsporige Gartenakelei ‚Nora Barlow‘

Akelei ‚Alba‘

Küchenschelle

Christrose

Buddleja davidii

Paeonia ‚Coral sunset‘

Paeonia ‚Scarlett O‘Hara‘

Astern

Acer

Bergamott-Zitrusbaum

Olivenbaum

Heidelbeeren

Rote Johannisbeere

Salat

Tomaten

 

 

 

Informationen zur Gruppe

Diese kleine Bienenoase verdanke ich unserer weisen Nachbarin, die mir mit ihrer lebenslangen Erfahrung viele Tipps gegeben und mir immer Mut gemacht hat. Meine Familie hat kräftig angepackt und Freunde und Nachbarn schauten uns beim Buddeln, Graben und Gießen zu. Wir hatten immer ein Gesprächsthema und teilen unsere Beobachtungen und Erfahrungen.