Am oberen Ende des Grundstücks haben wir zwei Steinpyramiden errichtet.

Sie bieten Unterschlupf (z.B. für Kröten, Eidechsen und im oberen Bereich für Insekten), Schutz vor Regen und Kälte, aber auch ein sonniges Plätzchen.

Als erstes haben wir eine Mulde von etwa 50 cm ausgehoben. Wir haben die Steine so aufgeschichtet, dass mehrere Hohlräume entstanden sind. Danach wurden die Steine weiter pyramidenförmig aufeinandergesetzt. Um die Steinpyramide herum haben wir einen sandigen Bereich angelegt.

Standort des Beitrags

54610

Vorher-Bilder

Nachher-Bilder

Gartenstrukturen

Anzahl der Projektbeteiligten

2

Quadratmeter

siehe Hauptseite m²

Pflanzliste

siehe Hauptseite

Informationen zur Gruppe

siehe Hauptseite