Ich habe vergangenes Jahr dieses Stück Garten geerbt. Der Garten befindet sich vor dem Haus und ist dauerbeschienen mit heißer Sonne. Für jeden Gärtner wäre dieses freie Stück ein Paradies, da es viel Fläche gibt um Projekte zu verwirklichen. Für die Insekten ist dieses Stück Wüste ein Graus. Vorbestehend war eine Forsythie (die für Bienen nicht zu gebrauchen ist), eine Celmatis und eine große alte Rose.

Das Haus und das Grundstück haben meiner Oma gehört. Früher war der Garten bewirtschaftet. Es standen zwei große Nadelbäume im Garten, es gab ein Blumenbeet und noch eine weitere große Rose am Haus – fast bis unters Dach. Die Nadelbäume wurden gefällt, weil meine Oma Angst hatte, das sie aufs Haus stürtzen könnten, die Rose wurde vom Haus gerissen, weil Oma die Befürchtung hatte, das sie die Haussubstanz angreift und das Tulpenbeet wurde eingestellt, als Oma es körplich nicht mehr geschafft hat. Sie hat den Garten platt gemacht – weil es ihr irgendwann nicht mehr möglich war sich zu kümmern. In diesem Haus und Garten ist sie 92 Jahre alt geworden.

Ich habe letztes Jahr schon begonnen mich für das Gärtner zu intressieren. Dieses Jahr habe ich schon die ersten Hummeln im Garten (die ich eh lieber mag als Bienen).

Standort des Beitrags

Brandenburg - Vorgarten.

Video zu Beitrag

Video ansehen

Aktions-Bilder

Quadratmeter

ca. 15 Quadratmeter (Ich bin schlecht im rechnen und schätzen!) m²

Pflanzliste

Frühblüher

Krokus forefly, Dunkle Tulpen & Narzissen, Allium Drumstick, Botnaische Krokusse, Ouschkinia var Libanotica, Muscari Armeniacum, Chionodoxa Forbesii

 

Andere Blühpflanzen und Kräuter

Taubenskabiose, Kamille Ceres, Jungfer im Grünen, Borretsch, Akelei, Schnittknoblauch, Lupine, Ysop, Liebstöckel, Mariendiestel, Schwartkümmel, Römische Kamille, Rittersport, Hornveilchen

Nutzpflanzen

Schwarzkümmel, Winterbohnenkraut, Wildtomaten, Minigurken Melothria, Winterkresse, Erdbeeren

Informationen zur Gruppe

Die Gruppe besteht nur aus mir Selbst, mit gelgentlicher Hilfe von Freunden und Familie.