Die Bürgerinitiative Hundefreunde Treptow hat jetzt die Patenschaft für bedrohte Wildpflanzen übernommen. Die Kampagne (Urbanität & Vielfalt in Berlin/Brandenburg) ist eine Zusammenarbeit des Botanischen Garten Potsdam und des Späth-Aboretum. Das Auslaufgebiet ist als Halbtrockenrasen gut für die Vermehrung der seltenenen Pflanzen geeignet, sofern der Düngeeintrag durch das tägliche Sauberhalten von Koteintrag beibehalten bleibt. Mehr unter www.uundv.de

Vorher-Bilder

Aktions-Bilder

Gartenstrukturen

Quadratmeter

6000 m²

Pflanzliste

Das Kelchsteinkraut lat. Alyssum alysoides; Ästige Graslilie lat. Anthericum ramosum; Rauer Löwenzahn Leontodon hispidus subsp. hispidus

Informationen zur Gruppe

Die Hundefreunde Treptow kümmern sich seit zehn Jahren um eine Brache am Britzer Zweigkanal und halten sie von Verunreinigung sauber.