Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek, wird es dir an nichts fehlen. Cicero

Der LIS Schulgarten ist eine wunderschöne, grüne und wilde Oase ca. 100m von unserer Schule entfernt. Leider war der Schulgarten ca. 5 Jahre ungenutzt. Aktive Eltern haben sich dem Schulgarten seit August 2018 angenommen und die Koordination übernommen. Seitdem entwickelt sich der Garten zu einem blühenden Stück Land mit vielen interessanten Aktivitäten für unsere Schüler. Lehrer, Schüler und Eltern nutzen unseren Schulgarten gerne zum Gärtnern, als „Grünes Klassenzimmer“ oder als Treffpunkt, um sich auszutauschen.

Gemeinsam entwickeln Eltern und Lehrer Ideen, um einen interessanten Lernort an der frischen Luft zu gestalten. So entstanden in Zusammenarbeit mit Schülern der 12. Klasse eine Wetterstation, Insektenhotels, eine Bienentrinkstation, eine Wurmbeobachtungsstation, Nistkästen und Futterhäuser für Vögel. Außerdem haben wir ein Gartentagebuch entwickelt. Darin befinden sich wunderschön gestaltete Arbeitsblätter zu verschiedenen Themen (Wetter, Pflanzen, Insekten, Bienen). Dieses wird von den Schülern der 1.-5. Klasse im “Grünen Klassenzimmer” gerne genutzt.

Regelmäßig finden auch am Wochenende Arbeitseinsätze statt. Diese werden gut angenommen und bereichern nicht nur die Weiterentwicklung des Schulgartens, sondern fördern auch in den Austausch in unserer internationalen Schulgemeinschaft.

Jeden Mittwoch Nachmittag findet unsere Nachmittags AG “Garden Explorers” statt. Hier können Schüler sich in Ihrer Freizeit mit Gartenarbeit beschäftigen und gemeinsam graben, säen, pikieren, pflanzen etc – je nach Jahreszeit.

Wir sind davon überzeugt, dass der Schulgarten unseren Schülern hilft, sich mit den natürlichen Ressourcen und dem tatsächlichen Ursprung unserer Nahrung auseinander zusetzen. Daher ist jede Klasse der Grundschule für eines der Beete verantwortlich und experimentiert mit dem Anbau von eigenem Gemüse, Obst und Blumen.

Im “Grünen Klassenzimmer” können die Schüler  Themen wie Mathematik, Naturwissenschaften, Kunst, Gesundheit und Sport im Garten erforschen und erfahren.

Unser Schulgarten gibt uns ebenso Raum, um als Gemeinschaft abseits von Beruf und anderen Verpflichtungen zusammen zu wachsen. Jeden Dienstag Vormittag treffen sich interessierte Eltern zum Garden Workout, um gemeinsam zu gärtnern;  in der Garden Academy teilen wir unser Wissen miteinander; Grillabende, Schuljahresabschluss-Partys oder Picknicks geben uns die Möglichkeit des besseren Kennenlernens.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie unser Garten für die Gemeinschaft in kreativer, ruhiger und erfrischender Atmosphäre genutzt werden kann.

www.lis.school

Standort des Beitrags

Leipzig

Aktions-Bilder

Nachher-Bilder

Gartenstrukturen

Quadratmeter

20x60m m²

Pflanzliste

Blumen:
Fette Henne, Margeriten, Pfingstrosen, Hortensie, Cosmea, Zinien, Glockenblumen, Lilien, Fledermaus, Geranien, Vergissmeinnicht, Stiefmütterchen, Studentenblumen / Tangetes, Wicken, Ringelblumen, Sonnenblumen, Zierlauch, Tulpen, Osterglocken, Schneeglöckchen, Schachbrettblume, Hyazinthen, Sonnenblumen, Kapuzinerkresse, Phlox, Kornblumen, Ginster, Christrose, Fingerhut, Leberblümchen, Kuhschelle, Bellagonien, Herbstastern, Winden, Salomonsiegel, Taglilie, Löwenmaul, Lack, Männertreu, Hauswurzeln, Iris, Herbstannemone, Sonnenhut, Stechnelken, Cambanula

Kräuter:
Lavendel, Minze, Löwenzahn, Salbei, Bohnenkraut, Petersilie, Melisse, Thymian, Oregano, Schnittlauch, Waldmeister

Gemüse und Obst:
Tomaten, Kohlrabi, Zwiebeln, Kartoffeln, Bohnen, Paprika, Erbsen, Mais, Sellerie, Zuchhini, Kürbis, Rote Beete, verschiedene Salate, Erdbeeren, Pflaume, Mirabellen, Physalis, Himbeere, Heidelbeere, Brombeere, Grünkohl

Bäume / Sträucher:
Eichen, Holunder, Ranunkel, Hagebutte, Linden

Informationen zur Gruppe

Geleitet und organisiert wird der Schulgarten von einer Schulgarten Koordinatorin. Sie organisiert die Elterntreffen und die Nachmittags AG. Gemeinsam mit den Lehrern entwickelt sie den Plan für den Garten und die Gartenarbeit, sodass diese selbstständig mit den Kindern gut arbeiten können. Sie gibt Anregungen wie der Garten auch als grünes Klassenzimmer genutzt werden kann und welche Themen sich eignen. Sie ist im regelmäßigen Austausch mit dem Direktor der Grundschule und dem Schulleiter. Sie hat ein Netzwerk entwickelt, dass sich auch unabhängig um den Erhalt des Gartens kümmert. Bekannt wurde die Neueröffnung des Schulgartens in der Elternschaft durch aktives Posting auf der Schul-Facebook Seite, einer ansprechenden Gestaltung der Wandzeitung in der Grundschule, dem Erscheinen von kleinen Artikeln im Newsletter der Schule, dem Verkauf von Pflanzen und Produkten auf dem schulinternen Farmers Market und einem Stand auf dem Sommerfest.