Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 422.758 m²
  1. Gemeindefläche wird Gemeinsamfläche
  2. Grasflächen zu Gemeinschaftsgartenflächen umwandeln
  3. Hochbeete mit Gemüse, zur Nutzung durch Alle
  4. Gartenflächen für Nachbarn
  5. dazwischen wildes Grün: Hecken aus Totholz, Blühsträucher, Beikrautflächen, Gewürzbeete
  6. Streuobstwiesenanlage, mit Hochbeeten für Gemüse und Obststräucher und Ruheplätzen

Standort

56564

Anzahl der Projektbeteiligten

30

Quadratmeter

2500

Pflanzliste

Wir lassen uns gerne beschenken!

Gemüsesetzlinge,

Kräutertöpfe, die bei der Tafel Neuwied übrig bleiben,

Stecklinge aus Nachbars Garten,

Mutterboden und Natursteine von Nachbarn,

Töpfe, Werkzeug usw. von der fb Gruppe Neuwied schenkt.

Gekauft wird fast nichts…

Wir bepflanzen Obstkisten, Stühle, alte Küchenutensilien…alles, was halbwegs wetterfest ist.

Auf der Streuobstwiese stehen Halbstämme einheimischer Obstsorten und Sträucher z.B. Holunder und Kornelkirsche, gesponsort vom Nachbarn mit Baumschule.

Eine Pflanzliste haben wir nicht. Wir lassen uns lieber überraschen!

Allerdings:

Die bestehende Buchenhecke wird umpflanzt mit Heckenrosen, derzeit in Vorbereitung.

Informationen zur Gruppe

Initialarbeiten während der 72 Stundenaktion der KaJu im Bistum Trier 2019. Werbung in den Gruppen der Gemeinde und in der Nachbarschaft des Gemeindegeländes, mit Handzetteln und persönlicher Einladung, auch bei den Kunden der Tafel Neuwied. Instandhaltung und Erweiterung durch wöchentliche Arbeiten, samstags, jeweils ca. 10 bis 15 Uhr. Diese bewerben wir auf unserer fb Seite. Fester Stamm von 3 Gärtnerinnen. Wir bearbeiten samstags das, was geht. Hetzen lassen wir uns nicht!