Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 479.833 m²

Wir besitzen einen Garten, der schon von Insekten und entsprechend von Vögeln gerne besucht wird. Hier gibt es 3 Holzunterstände mit Totholz, welches nicht für den Kamin vorgesehen ist. Eine Fläche mit Sand, in denen sich hauptsächlich Wespen austoben. Ein kleiner Teich, der keine Fische beinhaltet. Dafür sind hunderte von Libellenlarven unterschiedlichster Arten im Teich. Molche, Wasserläufer, Rückenschwimmer, Egel, Wasserflöhe, Köcherfliegenlarven, Schnecken und ein paar nicht identifizierte Arten haben ihr Zuhause auch im Teich gefunden. Ein Bachlauf, von Trockenmauern eingefaßt, wird von einer Umwälzpumpe aus dem Teich gespeist. Er gibt das Wasser durch einen kleinen Wasserfall dem Teich zurück und fügt zusätzlich Sauerstoff ins Wasser. Viele einheimische Pflanzen im und um den Teich bieten den Insekten eine reichhaltige Futterquelle. 5 große Bäume über 10 m ergänzen die Flora. Ein Baum ist in Efeu eingehüllt. Die Blüten des Efeu versorgen noch bis Ende Herbst die Insekten. Am Ende des Berichts habe ich noch ein paar Bilder des Gartens eingefügt.

Aber das war uns nicht genug. Wir wollten den Garten vergrößern. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen unser Flachdach von 140 qm zu begrünen und damit zusätzlich Nahrungsquellen für Insekten zu schaffen. Nebenbei haben wir das Dach besser isoliert und durch Teichfolie abgedichtet. Das Dach ist von der Kanalisation getrennt. Das Regenwasser dient der Dachbegrünung, dem Blumengießen, oder der Befüllung des Teichs. Wir sind deshalb von der Stadt von Abwasserzahlungen durch Regen befreit.

Wir hoffen mit diesen Bildern andere Eigentümer von Flachdächern zu motivieren es uns nachzumachen.

Standort

53359 Rheinbach

Anzahl der Projektbeteiligten

2

Fläche

140 m²

Pflanzliste

Weihenstephaner Gold Sedum floriferum
Sedum album
Sedum oreganum
Sedum lydium
Sedum acre
Sedum ochroleucum
Nepeta faassenii
Oreganum vulgare
Achillea millefoliam
Perlhyazinthe
Thymus vulgare
Pimpinelle
Sempervirum