Unser Außengelände soll eine Oase für große und kleine Menschen, Tiere und Insekten werden.

Für viele Stadtkinder ist es oft keine Selbstverständlichkeit mehr sich draußen zu bewegen. Zeit an der frischen Luft ist rar geworden, das Bewegungsfeld der Kinder stark eingeschränkt und auf Innenräume bezogen.

Unsere Kinder sollen von uns lernen, die Natur als ein Geschenk zu erleben. Wir wollen gemeinsam unseren Teil dazu beitragen, dass die Umwelt geschützt und gestärkt wird. Gemeinsam mit den Eltern möchten wir den Garten dementsprechend umgestalten und neben unserem Hochbeet, welches wir seit Jahren fleißig mit Gemüse bepflanzen, ein weiteres schaffen. Zusätzlich möchten wir für Insekten eine Futteroase schaffen u.a. eine Wildblumenwiese errichten. Hierzu möchten wir Pflanzen anpflanzen, die die Insekten unterstützen zu überleben. Wir möchten eine Kräuterspirale entstehen lassen, Obststräucher anpflanzen, mit einem Imker eine Schaubeute bauen und mit den Fidi-Bienen unsere eigene kleine Kindergartenfirma zu gründen und diese langfristig zu pflegen.

Wir möchten einfach mit Sand und Wasser matschen, uns dreckig machen, einfach draußen sein, klettern, spielen und toben.

Uns liegt es am Herzen, die Kinder für die Besonderheiten der Natur zu sensibilisieren und eine wertschätzende Beziehung zur Umwelt entstehen zu lassen und nebenbei ökologisches Wissen der Kinder aufbauen, um das verantwortungsvolle und nachhaltigen Denken und Handeln der Kinder zu stärken. Dabei ist es uns als kleiner Elternverein ganz wichtig, die komplette Familie in unsere Arbeit mit einzubeziehen.

Aktions-Bilder

Quadratmeter

1000 m²

Pflanzliste

Kapuzinerkresse

Wicken

Sonnenblumen

Mohn

Kornblume

Ringelblume

Phlox

Lavendel

Gänseblümchen

Löwenzahn

Cosmea

u.v.m.

 

 

 

 

Beerenpflanzen:

Jostabeere

schwarze/weiße Johannisbeere

Himbeere

Honigbeere

Apfelbeere

Sanddorn

Kiwi

Brombeere

Gemüsepflanzen:

Andenbeere

Honigmelone

Wildsalat

Paprikasorten (Kinderpaprika

Tomatensorten (Rote Murmel, Golden Currant…)

Gurkensorten (Schlangen, Mini)

Mais

Zwiebeln

Mais

Erdbeeren

Walderdbeere

Aubergine

 

 

Kräuter:

Salbei

Schnittlauch

Strauchbasilikum

Goldthymian

Pizzathymian

Silberthymian

Gerne ne

Waldmeister

Vanille Basilikum

Zimt Basilikum

Goldfenchel

Amaranth

Schafgabe

SchnittKnoblauch

Oregano

Pizza Oregano

Lakritze Tagetes

Silber Thymian

Minze

Petersilie

Ananas Minze

Currykraut

Zwergcurry

Spitzwegerich

Dill

Frühlingslauch

Bärlauch

Zitronenmelisse

Apfelminze

Scharfer Oregano

Rosmarin

Spinat

 

 

Sträucher

Sommerflieder

Feuerdorn

 

Apfelbäume

Wildwiese und Schmetterlings- und Wildbienenwiese

 

u.v.m

 

 

Informationen zur Gruppe

Der Elternverein Fidibus e.V. feiert in diesem Jahr sein 26. Jubiläum. Gegründet wurde der Verein im Stadtteil Findorff 1992 zunächst als Spielkreis von einer Gruppe engagierter Eltern. Die 18 Kinder im Alter von 3 und 6 Jahren werden von zwei Erzieherinnen, einem FSJ-LER und einem Auszubildenden betreut. Zusätzlich unterstützt uns seit dem Frühjahr ein Imker, der mit uns gemeinsam eine kleine Kindergarten-Imkerei errichten wird. Naturverbunden- so heißt das diesjährige Jahresprojekt der Kindergruppe. Jedes Jahr erarbeitet unser Team ein ansprechendes neues Ganzjahresprojekt, das sich aus den Interessen der Kinder ableitet. Mit der Natur leben und von der Natur lernen- dies ist der pädagogische Schwerpunkt in diesem Jahr. Dabei geht es insbesondere darum, über die verschiedenartigsten Aktionen, unseren Kindern Naturwissen zu vermitteln, Interesse an Umweltthemen zu schaffen und einen ökologisch verantwortungsvollen, nachhaltigen Umgang mit natürlichen Lebensgrundlagen zu schaffen. Wir sind der Meinung, dass der Mensch im Allgemeinen, aber somit insbesondere unsere Kinder begreifen sollten, dass wir nur ein Teil dieser Welt sind und in Abhängigkeit eines sehr komplexen natürlichen Kreislaufes existieren können. Unsere Kleinen sind die Großen von Morgen und wenn wir ihnen die natürliche Umwelt bewusst machen, so ist schon ein wichtiger Schritt getan, um unsere Erde wieder respektvoll zu behandeln. Wir wollen mit den Kindern erleben und live dabei sein, wenn Wild-und Honigbienen unser Kindergartengelände bereichern und eine Oase mitten in der Stadt für alle entstehen lassen! Wir sind gespannt und freuen uns auf das Frühjahr, den Sommer und den Herbst und sind gespannt, was kommen und wachsen wird!! Die Presse hat auch schon über uns berichtet. Im Weser Kurier Bremen stand ein Artikel, den wir unter Aktionsfotos geladen haben (mit Gruppenbild :-) und im August 2018 wird uns Herr Senator Lohse für Umwelt und Verkehr besuchen zum Thema : Natur mit allen Sinnen erleben – mitten in der Stadt- Umweltbildungsorte im Land Bremen.