Unser Garten, entwickelte sich im Laufe von 25 Jahren zu einer kleinen Oase der Entspannung, seit drei Jahren haben wir verstärkt das Augenmerk auf einen Wildbienenfreundlichen Garten gelegt.

Mit dem Bau eines kleinen Insektenhauses haben wir vor 2 Jahren begonnen, wobei wir hier die Möglichkeit geschaffen haben, die Wildbienen bei Ihrer Entwicklung zu zusehen.

Hinzu haben wir in einer Ecke einen Totholzplatz eingerichtet der sowohl Igel als auch Insekten die Möglichkeit bietet einen Unterschlupf, bzw. Eine Nistmöglichkeit zu finden.

Da wir schon durch unseren Kräutergarten und unseren Gartenteich mit weitgehend Heimischen Pflanzen, einen Grundstock gelegt haben, wurde in diesem Jahr ein Ahornstamm mit verschiedenen Bohrungen errichtet, um den Bienen ein weiteres Angebot an Nistmöglichkeiten zu bieten.

Hinzu kommt ein zusätzlicher Blühstreifen den wir im Gemüsegarten angelegt haben, es wurde eine Blumenmischung ausgewählt mit einjährigen Pflanzen, die jedes Jahr erneuert wird.

Wenn wir auf den Balkon oder im Garten sitzen, hört man das Summen der Bienen und kann sich an den tollen Farben der Blumen erfreuen.

Standort des Beitrags

Veringenstadt

Anzahl der Projektbeteiligten

2

Quadratmeter

10 x 1 m²

Pflanzliste

Einjährige Blumenmischung.

Informationen zur Gruppe

Wir sind eine kleine Familie mit Hund.