Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 479.833 m²

Auf dem Friedhof in Bornheim wurde der nördliche Bereich hinter der Trauerhalle zu einem neuen Naturnahen Grabfeld umgestaltet. Bis im Jahr 2019 wurde der Bereich als Lagerplatz für Grünabfälle genutzt.

Künftig sind naturnahe Beisetzungen in biologisch abbaubaren Aschekapseln möglich.

Die Grabstätten sind nach der öffentlichen Beisetzung nicht mehr sichtbar.

Die Namen der Verstorbenen können allerdings an einem Insektenhotel  das sich Zentral auf dem Areal befindet festgehalten werden.

Die Grabstätten befinden sich am Wegesrand einer Wildblumenwiese, die einmal jährlich abgemäht wird. Die Gehwege zu den sind naturnah gehalten, bestehen von daher auch aus einer Rasenmischung die in einem regelmäßigen Turnus gemäht wird.

 

Bepflanzung:

Insgesamt würden 44 Gehölze bestehend aus 36 Solitärgehölzen, 6 Bäumen, 30 Rosengewächse und 400 Geophyten(Zwiebelblumen)  auf einer Gesamtfläche von 2800 m² gepflanzt.

Pflanzliste:

5 x Ölweide, 1 x Beet-Edel Rosen, 1 x Scheinparrotie, 1 x Kornelkirsche,

1 x Eisenholzbaum, 4 x Alpen Johannisbeere, 1 x Gewöhnliche Äsche

1 x  Fächerblattbaum, 1 x Pflaumenblättriger Weiß Dorn, 1 x Haselnuss

1 x Mongolische Linde, 1 x Vogel Kirsche, 1 x Pflaume,

2 x Europäischer Pfeiffenstrauch, 17 x Perlmuttstrauch, 2 x Liguster

1 x Wildbirne, 6 x Flieder,  75 x Hundsrosen und 400 Narzissen

 

Wildblumenwiese:

Gebietseigene zertifizierte Saatgutmischung (Blumenwiese Riger und Hoffmann) mit ein und zwei jährigen Arten (50% Blumen / 50% Gräser auf einer Gesamtfläche von 1508 m²

 

Erdarbeiten:

Insgesamt wurde wurde ein Grobplanum von 1900 m² hergestellt

 

Tatsächlich bewegte Erde zur Modellierung der Grabfelder/ Inseln  872 m³

 

Bautechnische Maßnahmen:

 

Grauwacke Hochbeet ca. 4 m² inkl. Bepflanzung mit Sedum

 

1 x Großes Insektenhotel aus Lärche mit einer Dachbegrünung aus Sedummatten

4 x Sitzbänke der Firma Westeifel Werke

Standort

53332 Bornheim

Nachher-Bilder

Gartenstrukturen

Anzahl der Projektbeteiligten

8

Fläche

1900 m²

Pflanzliste

5 x Ölweide, 1 x Beet-Edel Rosen, 1 x Scheinparrotie, 1 x Kornelkirsche,

1 x Eisenholzbaum, 4 x Alpen Johannisbeere, 1 x Gewöhnliche Äsche

1 x  Fächerblattbaum, 1 x Pflaumenblättriger Weiß Dorn, 1 x Haselnuss

1 x Mongolische Linde, 1 x Vogel Kirsche, 1 x Pflaume,

2 x Europäischer Pfeiffenstrauch, 17 x Perlmuttstrauch, 2 x Liguster

1 x Wildbirne, 6 x Flieder,  75 x Hundsrosen und 400 Narzissen

  • Gebietseigene zertifizierte Saatgutmischung (Blumenwiese Riger und Hoffmann) mit ein und zwei jährigen Arten (50% Blumen / 50% Gräser auf einer Gesamtfläche von 1508 m²