Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 479.833 m²

Meine Garten(t)räume

Bienen sollen den Weg in unseren Garten finden und sich dort wohl fühlen: "Bee welcome"! Summa summarum soll es summen und brummen. Der Garten soll auch ein Wohlfühlort für weitere Insekten, verschiedene Tierarten und natürlich auch für die gesamte Familie sein.

 

Das "Garten-Management"

In unserem Vierpersonen-Haushalt bin ich die Gärtnerin mit Leidenschaft: Ich sorge unter anderem für die Blumenbeet-Pflege, die Erhaltung des tierfreundlichen Gartenbestandes sowie die Gestaltung von Rückzugsorten im Garten.

Summarisch bin ich für das allgemeine Garten-Management zuständig - quasi im Alleingang, jedoch zu meiner größten Freude. Aus diesem Grund wird es nur Fotos von mir inklusive des "Gartenbestandes" geben. Und apropos Fotos: Für das exzessive Fotografieren und Filmen von Pflanzen und tierischen Gartengästen bin ich auch verantwortlich... Bei der Gartenarbeit ist das Handy zum Fotografieren immer in Reichweite - genauso wie die Gartenschere und die kleine Handschaufel.

 

Die Gartengeschichte

Es war bitterkalt, und es war ein extrem schneereicher Winter, als wir eingezogen waren. Eine dicke Schneeschicht bedeckte den Rasen, die Sträucher und Bäume. Auch Schnee lag auf den Beeten. Dann taute der Schnee auf. Und ich sah den Schnee freien Garten zum ersten Mal so richtig...Da dachte ich mir: "Du wirst alle Hände voll zu tun haben!" ;-)

Auf jeden Fall hatte ich ein Gehölz- und Obstbaumbeet mit einem alten Baumbestand und blühenden Sträuchern übernommen: Apfel, Mirabelle, Zwetschge, Haselnussbaum, Johannisbeersträucher, Tannen, Deutzie, Feuerdorn, Flieder und Pfaffenhütchen, usw. Eine Birke und zwei Kopfweiden im hohen Alter stehen auch in Reihe im Garten. Eine der Kopfweiden steht mitten im Garten auf der großen immergrünen Rasenfläche: An vielen Stellen hat sich der Klee zu einem Teppich mit sattem Grün ausgebildet. 

Viele Gartenfotos hatte ich damals nicht gemacht. Für eine Gartenfoto-Begeisterte will das schon was heißen...

 

Ein kleiner Gartenrundgang

Wie jede leidenschaftliche Gärtnerin und jeder leidenschaftliche Gärtner verbringe ich fast jede freie Minute am liebsten im Garten. Besucherinnen und Besucher erhalten immer einen kleinen Gartenrundgang (unabhängig davon, ob sie Gartenbegeisterte sind oder nicht). Natürlich sind sie von meinen bunten Blüten und unseren im Garten lebenden Tieren nicht immer fasziniert, aber viel zu erzählen gibt es schon in unserem Garten.

 

  • Gartentiere

Mein Motto nach der Garten-Übernahme: "Erlaubt ist, was gefällt". Das erklärt den aufgeräumten Gartenteil, aber im Laufe der Jahre sind naturnahe Gartenteile entstanden. Und so teilen wir uns den Garten mit verschiedenen Insekten (Spinnen und Käfer inklusive) und Tierarten. Stammgäste in unserem Garten sind unter anderem Kohlmeisen, Blaumeisen, Amseln, Elstern, Haussperlinge, Grünfinke, Rotkehlchen, Rabenkrähen, Goldammer, Ringeltauben und Rabenkrähen. Sicherlich habe ich noch einige vergessen, und einige Vögel kann ich bisher noch nicht namentlich identifizieren. Nicht zu überhören sind sie auf jeden Fall in einem der YouTube-Videos, das ich für den Pflanzwettbewerb 2021 angefertigt hatte. Auch Grünspechte besuchen den Garten in den letzten Jahren regelmäßig zum Frühjahr.

Bienen, Hummeln und Schmetterlinge (Tagpfauenauge und Kohlweißling) fliegen von Blüte zu Blüte. Es kriechen Rotband-Schnecken, Garten- und Hain-Bänderschnecken und Regenwürmer. Eine vierköpfige Waldkauzfamilie wurde auf unserem Zwetschgenbaum über dichten Hecken gesichtet. Die eichhörchenfreundlichen Haselnuss- und Nadelbäume locken die kleinen beliebten Eichhörnchen. Maulwürfe sind auch in unserem Garten sehr aktiv. Fledermäuse huschen hin und wieder durch den Garten.  Ein Igel streift auch schon mal tagsüber durch den Garten. Heuschrecken, Erdkröten, Wühlmäuse, Weidenbohrer und Marder, usw. zählen zu unseren Gartengästen. Eine riesige Hornisse hat sich erst neulich ins Haus verirrt.

 

  • Gartenübersicht

Das Grundstück ist von Pflanzen- und Gehölzbeeten umrandet. Die Gartenübersicht ist nicht kompliziert. Die Beete bestehen aus einem:

    1. Terrassenbeet mit Pflanzringen
    2.  Haselnuss- und Kopfweidenbeet
    3. Hangbeet mit Pflanzringen 
    4. Gehölz- und Obstbaumbeet, grenzt an die Nutzfläche der Nachbarn
    5. Sträucherbeet, grenzt an das Nachbargrundstück
    6. Sträucherbeet an der Hauswand
    • Zu (1): Das Terrassenbeet mit Pflanzringen liegt höher als der Rest des Gartens. Eine Treppe führt somit in den Hintergarten.
    • Zu (2): Zum größten Teil des Jahres steht das Haselnuss- und Kopfweidenbeet im Schatten. Dort sind zwei Gartenpavillons entstanden (beide mit Buchsbaum-Einfassung. Letztere mit ausgewachsenen Buchsbäumen).
    • Zu (3): Das Hangbeet befindet sich rechts von der Gartentreppe. Wegen des Höhenunterschiedes gibt es eine Hangsicherung aus Holz.
    • Zu (4): Das Obstbaum-, Gehölzbeet steht am Zaun entlang der Grundstücksgrenze zur Nutzfläche der Nachbarn. Eine weiße wetterfeste Gartenbank steht dort als Rückzugsort für Ruhe.
    • Zu (5): Das lange und schmale Sträucherbeet erstreckt sich über das ganze Grundstück bis zur Einfahrt aus Pflastersteinen, ca. 40 Meter lang und 75 cm breit und grenzt an das Nachbargründstück. Ginster, Flieder, Pfaffenhütchen und einen Apfelbaum im relativ hohen Alter hatten wir übernommen. Ein paar Meter Holzzaun trennt uns vom Nachbargrundstück.
    • Zu (6): gegenüber (5), ca. zwei Meter lang

Schwachwüchsige Buchsbaumsorten umranden die Terrassen-, Haselnuss- und Kopfweidenbeete.

Ein langer Gartenweg aus Pflastersteinen führt von der Gartentreppe zum Gartenpavillon, zu den Regentonnen und den Johannisbeersträuchern.

Eine Zeichnung und Bilder zur Gartenübersicht folgen.

Und jetzt lade ich Euch zunächst zu einem kurzen Videoaufruf zum Beitrag zu einem bienenfreundlichen Garten ein. Zwei weitere Videos bestehen aus einem kleinen Foto-Gartenrundgang.

Ich habe drei YouTube-Beiträge zum bundesweiten Pflanzwettbewerb 2021 erstellt und habe erstmalig ein YouTube-Kanal eingerichtet:

Ich wünsche einen schönen Gartenrundgang!

 

 

 

Standort

25479 Ellerau

Video zu Beitrag

Video ansehen

Aktions-Bilder

Nachher-Bilder

Gartenstrukturen

Anzahl der Projektbeteiligten

1

Fläche

550 m²

Pflanzliste

  • GEHÖLZE

Apfel, Azalee, Besenheide, Birke, Brombeere, “Brot der Bienen” (zwei Kopfweiden), Deutzie (Hecken), Feuerdorn orange glow, Feuerdorn red column, (Gemeiner) Flieder, (japanischer) Flieder, Flügel-Spindelstrauch, Geißblatt, Gemeiner Jasmin, Ginster, Haselnuss, Himbeere, Johannisbeere, Kirschlorbeer, Korkenzieherhasel, Lavendel, Mahonie, Mirabelle, Pfaffenhütchen, (Gewöhnlicher) Schneeball, (Runzelblättriger) Schneeball, Stachelbeere, Stechpalme, Strauch-Efeu, (blauer) Strauch-Hibiskus, Rosen, Tannen, Weinrebe (muscat bleu), Winterheide, Zwetschge

 

  • STAUDEN

Akelei, Alant, Anemone, Aster, Astilbe, Bach-Minze, Ballonblume, Bartblume, Beinwell,  Berglauch, Besenginster, Blaublatt-Funkie, Blaukissen, Blutweiderich, Blütensalbei, Bunte Kronwicke, Doldiges Habichtkraut, Duftnessel, Edeldistel, Ehrenpreis, Eibe, Farn, Fetthenne, Fingerhut, Fingerkraut, Flockenblume, Funkie, Garten-Ringelblume, Gilbweiderich, (Dampanula) Glockenblumen, (Pfirsichblättrige) Glockenblume, Goldlack, Goldrute, Goldtaler, (Orangerotes) Habichtskraut, Herzgespann, Hornklee, (kleinblättriges) Immergrün, Indianernessel, Islandmohn,  Johanniskraut, Kartäuser-Nelke, Katzenminze, Katzenpfötchen, Klatschmohn, Knäuel-Glockenblume, Kokardenblume, Kornblume, (buntblättriger) Kriechgünsel, Kugeldistel, (violette) Küchenschellen, Lavendel, Lungenkraut, Mannstreu, (große) Margerite, Mädchenauge, Melisse, Nachtviole, Natternkopf, Ochsenauge, Oregano, (weißes) Pampasgras, Phacelia, Phlox, Prachtkerze, Pyrenäen-Storchschnabel, Nachtkerze, Päonie, Pfingstrose, Prachtscharte, Primel, Rapunzel-Glockenblume,  Rittersporn, Rosemoor-Storchschnabel, Rozanne-Storchschnabel, Rosmarin, Rudbeckie, Salbei, Sandglöckchen, Schafgarbe (purpurrot), Scheuchzers-Glockenblume, Schneeglöckchen, Schlangen-Knöterich, Sonnenhut, Stauden-Nelke “Pink Kisses”, Schwertlilie, Tauben-Skabiose, Taubnessel, (Gewöhliche) Teufelsabbiss, (Breitblättriger) Thymian, tränendes Herz, (blaue) Traubenhyazinthe, Walderdbeere, Wegwarte, Weißklee, Wilde Malve, Wilde Möhre, Winterling, Witwenblume

 

  • ZWIEBELBLUMEN

Allium, Anemone, Blausterne, Gartentulpen, Hyazinthen, Kaiserkronen, Krokusse, Lilien, Kegelblume, Maiglöckchen, Narzissen, Osterglocken, Schneeglöckchen, Traubenhyazinthen, (spanische) Waldhyazinthe, Wiesenschwertlilie, Wildtulpen, Winterling

 

  • SAISONPFLANZEN

Bartblume, Eisenkraut, Kornblume, Klatschmohn, Margerite, Rainfarn-Phazelie, Rainfarnblättriges Büschelschön, Ringelblume, Schmuckkörbchen, Sonnenblume, Stockrose und weitere einjährige Saatblumenmischung: Kornblume, Rainfarn, Kornrade, Goldmohn, Gurkenkraut