Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 479.833 m²

Nachdem der InterKulturGarten Pfaffenhofen an der Ilm 2020 eine zusätzliche Fläche zur Verfügung gestellt bekam, so konnte endlich 2021 ein schon lange geplantes Vorhaben ein Sandarium zu errichten vom Aktionsbündnis "Pfaffenhofen an der Ilm summt! - Wir tun was für Bienen!" umgesetzt werden. Die Gesamtkoordination des dann wie selbstverständlich zum LebensRaumLandArt mutierten Projekts übernahm unter ständiger Rücksprache mit Wildbienen & Co der Künstler Manfred"Mensch"Mayer.

Insgesamt wurden ca. 60 cbm Material auf der Fläche von den 31 Gestalter*innen händisch(!), d.h. ohne Maschineneinsatz, bewegt. Am 13.03.2021 erfolgte der 1. Spatenstich um zuerst ca. 30 cm tief fetten Mutterboden abzutragen, anschließend wurden ca. 30 cm gebrochener Bauschutt eingebracht und als oberste Schicht nach Errichtung einer Trockenmauer mindestens 30 cm ungewaschener und lehmhaltiger Sand verfüllt. Im unmittelbaren Umfeld wurde Magerbodenweg angelegt, der hauptsächlich mit Sedumpflanzen geimpft wurde und flächig zuwachsen soll. Aus dem Aushub entstand eine sanft modellierte Hügellandschaft, die intensiv mit Stauden und Wiesensaat bepflanzt wurde. Im nahen Umfeld wurde die bienenfreundliche Durchwachsene Sylphie als Beispiel für eine Energiepflanze mit ökologischen Vorteilen belassen. Am 23.07.2021 fand das Projekt nach vorherigem punktuellem Pflanzimpfen mit dem weiteren Aussäen einer einheimischen Blühmischung am großen Aushubhügel sein vorläufiges gestalterisches Zwischenergebnis für den Pflanzwettbewerb. Es geht also noch weiter . . .

Das Aktionsbündnis "Pfaffenhofen an der Ilm summt! - Wir tun was für Bienen!" bedankt sich bei den Mitgliedern der Gestaltungsgemeinschaft InterKulturGarten und anderen Helfer*innen für die tatkräftige und kreative Mithilfe. Weiter geht Dank an die überaus großzügigen Baumaterialspender: Hechinger Bau GmbH, Seizmeir Naturstein Handel und Familie Kring. Und natürlich geht auch Dank an die zahlreichen Pflanzenspender*innen: Christine, Elke, Sabine, Lissy, FreiePrivatZone und das Gemeinwohl-REGIOnal-Fördergeld HALLERTAUER.

Standort

85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Anzahl der Projektbeteiligten

31

Fläche

160 m²

Pflanzliste

Hauswurzen

Scharfer Mauerpfeffer (Sedum acre)

Weisser Mauerpfeffer (Sedum album)

Mauerpfeffer (Sedum sexangulare)

Natternkopf, Gewöhnlicher

Malve, Moschus-Malve

Strand-Grasnelke

Kartäuser-Nelke

Kugelblume (Globularia cordifolia)

Ziest, Aufrechter Ziest

Zwerg-Alant (Inula ensifolia)

Frühlingsfingerkraut

Bergsteinkraut

Pfingstnelke

Salbei

Thymian

Lavendel

Veitshöchheimer Bienenweide: Niedrig wachsende, reichlich Nektar bildende Mischung mit über 40 Arten (nur Kräuter),

z.B. Schafgarbe, Dill, Färberkamille, Ringelblume, Wilde Möhre, Gelbklee, Leinkraut, Königskerze.