In einer verkehrsberuhigten Zone in Lindenholzhausen gibt es 10 Verkehrsinseln. Die Inseln waren entweder mit Unkraut überwuchert oder mit blütenlosen Grünpflanzen und Gräsern bepflanzt. Mit Hilfe der Stadtgärtner wurde die alte Bepflanzung abgeräumt und von Mitgliedern des Verschönerungsvereins mit 350 Lavendelpflanzen neu bepflanzt.

Der Lavendel hat als Bienenpflanze auf öffentlichen Flächen einige Vorteile.

-Nach der Anwachsphase muss er nicht ständig gegossen werden.

-Er stellt keine hohen Ansprüche an den Boden und vor allem…

-Lavendel remontiert – er blüht nach dem Spitzenschnitt im Juli im Spätsommer ein zweites mal und nutzt den Insekten erneut.

Gartenstrukturen

Quadratmeter

80 m²

Pflanzliste

350 Lavendel Angustifolia

Informationen zur Gruppe

Der Verschönerungsverein Lindenholzhausen hat dieses Projekt mit 3 Männern und einer Frau gestartet. Das Projekt wurde auf einer Vorstandssitzung vorgeschlagen und von nur 4 Vereinsmitgliedern realisiert. Die Stadt Limburg hat die Verkehrsinseln zur Bepflanzung vorbereitet und einen wesentlichen Teil zur Realisierung beigetragen. Die Bewohner der Strasse unterstützen den Verein bei der Pflege der neu angelegten Beete. Besonders die Unterstützung mit Wasser ist sehr wichtig. Der Verein bedankt sich an dieser Stelle bei allen Unterstützern aus der Straße.