Das Thema Bienen nehmen wir sehr ernst, da es immer wichtiger wird die Bienen zu schützen. Ein Imker besucht uns regelmäßig mit seinen Bienen um den Kindern hautnah seine Arbeit und die Arbeit der Bienen zu vermitteln. Auch wir Erzieher verscuhen durch Insektenhotels, Totholzzäune und das pflanzen von Bienenfutterpflanzen den Kindern den Schutz der Insekten näher zu bringen.

Standort des Beitrags

97877 Wertheim

Extrapreis „Bienensong“ Bewerbungsvideo

Bewerbungsvideo Montags werden die Erzieher im Waldkindergarten von einem freiberuflichen Künstler, Bousch Bardarossa , unterstützt. Es wird spontan gesungen oder musiziert. Bei dem Song geht es in erster Linie um den Lerneffekt. Das Thema Bienen, Umwelt wird thematisiert (Abgase, Verhalten, Nahrung) , die Sprache wird gefördert durch das sssummen und reimen. Die Kinder haben beim durchgehen des Textes interessiert gefragt und einiges dabei gelernt.Nicht zu vergessen , war es uns ebenso wichtig einen schönen Rythmus zum einfachen Mitmachen zu kreiren. Ein wunderschöner Ohrwurm für groß und klein den man am liebsten gleich mitsingen will. Text: (auch als PDF erhältlich!) Refrain (alle): Es ist so schön, wenn die Bienen summen und die Hummeln Ihren Bass dazu brummeln. Es ist so schön, wenn die Bienen summen und lustig sich im Tanze drehn. Es ist so schön , wenn die Bienen summen und die Hummeln Ihren Bass dazu brummeln. Es ist so schön, wenn die Bienen summen dann kann die Welt bestehen. Vorsänger: sum sum Kinder: sum sum (wiederholt sich 4mal) 1. Wir säen Pollen-Blumen aus sum sum, sum sum in Gärten und bei unserm Haus sum sum, sum sum Jeder hilft so gut er kann, sum sum, sum sum Vielfalt steht auf Speiseplan sum sum, sum sum Refrain 2. Durch Pollen ernähren sich die Bienen sum sum, sum sum die Vienen auch den Pflanzen dienen, sum sum, sum sum bestäuben Gärten, Wald und Feld, sum sum, sum sum das ist wichtig auf der ganzen Welt. sum sum, sum sum Refrain 3. Hört, was die Bienen uns berichten: sum sum, sum sum Die Gifte in der Umwelt uns vernichten. sum sum, sum sum Soll es für alle ein Morgen geben, sum sum, sum sum dann sichert unser Überleben . sum sum , sum sum Refrain

Anzahl der Projektbeteiligten

15

Quadratmeter

30 m²

Pflanzliste

Krokus, Narzisse, Osterglocke, Tulpen,

Strachelbeeren, Kartoffel, Schnittlauch, wilder Oregano

Kornblume, Mohnblume, Rotklee, Schlüsselblume, Hyazinthe, Löwenzahn

Lavendel, Rosen, Johannisbeere, Astern

Samen gebietseigener Wildblumen und Wildgräser aus gesicherten Herkünften von Rieger-Hofmann GmbH, Bunter Saum für 1 qm mit ein und zweijährigen Wildblumen und Feldblumen für 1 qm 1-jährige Mischung aus Arten der Ackerbegleitflora

 

 

Informationen zur Gruppe

Wir sind der Waldkindergarten Wertheim e.V. und bestehen seit September 2001. Seit den letzten Jahren gärtnern wir ein wenig. Das Thema Bienen ist uns sehr ernst und wichtig und daher fester Bestandteil des Kindergartenjahres. Die Pflanzaktionen sind unter der Leitung von Rainer Häffner, einem persionierten Lehrer, der sich Jahre lang um den Schulgarten der Alois Grimm Schule kümmerte, durchgeführt worden. Die Kinder nutzen ihre Kreativität um aus Blechdosen, Plastik und Flaschendeckeln ein Insektenhotel in Bienenform zu gestalten. Zudem hat unser musikalischer Mitarbeiter Bousch Bardarossa sogar ein eigenes BienenLied geschrieben und komponiert. Der Imker Herr Johann Vogeltanz besucht regelmäßig den Waldkindergarten und bringt den Kindern dann frischen Honig mit, der mit frisch gebackenem Brot sogar noch besser schmeckt.