Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 479.833 m²

"Warum schützen wir Insekten?"

"Wir brauchen Bienen, weil sonst haben wir kein Obst und kein Gemüse oder anderes Essen." - L. (6 Jahre alt)

"Weil die Bienen machen den Honig und darum sind die wichtig." - N. (5 Jahre alt)

"Wir schützen die Insekten, weil wenn die... wenn die weg sind... dann gibt es die nicht mehr." - Y. (4 Jahre alt)

"Die Insekten machen die Welt heil und darum brauchen wir die." - N. (5 Jahre alt)

 

So simpel sind die Gründe für unseren Schwerpunkt auf Insekten (und andere Krabbeltiere) in der ASB Kita Kleeblatt. Denn wo viele von ihnen noch einen schlechten Ruf haben - Bienen und Schmetterlinge sind hier mal ausgenommen - da wollen wir zeigen, was in ihnen steckt.

Sie scheinen manchmal wie von einem anderen Stern oder verbergen sich geschickt vor unseren Augen.

Sie können wunderschön sein und in den kräftigsten Farben leuchten.

Sie können vorsichtig und sanft sein oder gefürchtete Jäger.

Sie können Superkräfte haben, die uns zum Staunen bringen.

Aber eines steht fest: Sie alle zusammen sind Umweltschützer, die unsere ökologischen Systeme am Laufen halten und wir haben zu lange gegen sie gearbeitet. Jetzt sollten wir das korrigieren und mit ihnen kooperieren. Für sie und für uns.

 

In der ASB Kita Kleeblatt machen wir das auf mehrere Arten. Zum einen halten wir Insekten als Haustiere und bieten vielfältige (Selbst-)Bildungsangebote für die Kinder, um sich mit diesen faszinierenden Tieren auseinander zu setzen. Regelmäßige Projekte bringen ihnen dabei die verschiedensten Insektenarten nahe. Zum anderen wächst unser Außengelände/Garten stetig mehr von einem "Neubaugelände" zu einem Naturraum, der Mensch und Tier gerecht sein soll. Die Tiere sollen Verstecke, Nahrung und Brutorte finden, während den Kindern Erfahrungsräume naturnah erschlossen werden. Die folgenden Bilder zeigen einige der Umbauprojekte der letzten Zeit. Leider haben wir aufgrund der Coronalage keine Elternaktion durchführen können und so haben wir vor allem Ergebnisbilder zur Vorstellung.

Standort

21039 Escheburg

Anzahl der Projektbeteiligten

25

Fläche

200 m²

Pflanzliste

Bienen-Saat-Mix:

-Kornblumen

-Klatschmohn

-Ringelblumen

-Weiße Margerite

-Thymian

-Akelei

-Himbeeren

-Bohnen

Pflanzen, die natürlich gewachsen sind und/oder umgesetzt wurden:

-Spitzwegerich

-Distel

-Brennnessel

-Echtes Johanneskraut

-Rainfarn

-Wilde Malve

-Königskerze

-Beifuß