Wir sind Ende März 2020 zu zweit zusammen gezogen und haben als erstes großes Projekt direkt den (Süd-)Balkon gestaltet. Durch Corona hatten wir viel Zeit, uns um Erde und Pflanzensorten Gedanken zu machen. Auf dem online-Bio-Balkon-Kongress wurden wir von einem Wildblumenbalkon in Hamburg inspiriert, hatten Kontakt mit Stefanie und erhielten Samen von ihr. Andere Samen kauften wir online bei Dreschflegel. Wichtig war für uns: alles soll ökologisch sein. Der eigentliche Traum war ein Heilkräuterbalkon für die Herstellung eigener Tinkturen. Aber dann entschieden wir uns, auch noch mehr auf Insektenfreundlichkeit zu achten. Am Ende säeten wir sogar noch Nutzpflanzen. Nun ist es ein Balkon für alle Bedürfnisse von Mensch und Tier geworden. Es fehlt nur noch ein Insektenhotel und ein Nistkasten. Mitten in Berlin fühlen wir uns wie im Garten. Unser Balkon erfreut uns mit täglich neu blühenden Blumen und wechselnden Gästen mit viel Freude. Was uns besonders erfreut - wir haben fast alles (außer der Gurke und einiger Kräuter) alles selber ausgesät. Fast alles ging explosionartig auf.

Standort des Beitrags

12051 Berlin

Quadratmeter

4 m²

Pflanzliste

Heilkräuter:
– Ringelblumen
– Mutterkraut
– Kamille
– Ysop

Wildblumen:
– wilde Malve, Rosenmalve
– Kornblumen
– Glockenblumen
– Muskatellasalbei
– Sonnenblumen (kleinblühend)

Nutzpflanzen:
– Cherrytomaten
– Chilis (Habaneros, Rotes Teufelchen)
– Gurken (Knack-Gurken)
– Erdbeeren
– Kräuter: Koriander, Basilikum (Grüner Zwerg), Oregano, Rosmarin, Salbei, Petersilie

Informationen zur Gruppe

Wir sind 2 Personen, die zusammenleben und den Balkon als gemeinsames Projekt betreiben. Wir haben an viele FreundInnen Samen verschickt und verschenkt, Ableger in Verschenkegruppen verschenkt und beraten FreundInnen zu Schädlingen und Erde/Standort - das ist unsere Bildungsarbeit.