Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 436.206 m²

–– UNSER VORHABEN:

Mit unserem ersten Projekt wollen wir zeigen, wie schön ein Kleingarten aussehen kann, der sowohl dem Menschen als Erholungsort dient, als auch Insekten Lebensräume und Nahrung bietet. Zur Umsetzung fand zunächst ein Brainstorming statt. Wie kombinieren wir die Ansprüche des Gärtners mit denen von Insekten? Was soll in dem Garten angepflanzt werden? Welche Nisthilfen für Insekten können wir bauen?

–– DIE UMSETZUNG:

Im Herbst 2020 konnten wir den KGV "An der Dammstraße" in Leipzig Schleußig als Partner gewinnen. Der Verein stellte uns ein Gartenabteil in günstiger Lage zur Verfügung. Nun ging es an die Umsetzung. Dazu erstellten wir einen maßstabsgetreuen, grafischen Plan. Für den menschlichen Nutzen sollten sowohl das bereits vorhandene Hochbeet und die zahlreichen Sitzmöglichkeiten erhalten bleiben. Für Insekten wurde der Bau eines Sandariums und einer Totholzhecke geplant. Außerdem sollen  insektenfreundlichen Pflanzen ausgestellt werden und eine Blühfläche angelegt werden. Viele dieser Vorhaben konnten wir  in dieser Saison (Stand Juni 2021) bereits umsetzen. So freuten sich z.B. die Totholzhecke im Herbst und Winter über zahlreiche kleine Besucher.

–– SENSIBILISIERUNG:

Besonders wichtig ist und bleibt uns bei diesem Projekt die Vermittlung von Wissen. Dazu wurden im Juli 2021 Informationstafeln im Garten angebracht. Die Informationstafeln sollen sowohl auf die insektenfreundlichen Pflanzen als auch auf geschaffenen Strukturen hinweisen (z.B. Sandarium und Totholzhecke).
Der Schaugarten wird nach seiner Eröffnung im September 2021 ganztägig für Besuch geöffnet sein und hoffentlich vielen Menschen eine Anregung zum insektenfreundlichen Gärtnern bieten.

Standort

04229 Leipzig

Extrapreis „Bienensong“ Bewerbungsvideo

Bewerbungsvideo Opa erzählt - darüber, wie wichtig Insekten für uns Menschen sind und wie die Welt ohne sie wäre. Das Video zeigt das Lied aus Sicht einer Biene. Text: Opa seufzt beim Autofahren: "Die Scheibe glänzt im Sonnenlicht. Vor noch nicht mal 30 Jahren verschmierten Fliegen stets die Sicht! Direkt unter unser'n Füßen wimmelt Leben dicht an dicht, lässt wieder neues Leben sprießen, wenn vergangenes erlischt. Fehlt das Krabbeln, fehlt das Summen, braucht's nicht lang - du wirst schon sehen - hörst du die Bäume auch verstummen, wenn überhaupt noch welche stehen! Und schon bald sind sie verschwunden! Für uns wird's langsam unbequem ... Bis dann haben wir doch was erfunden! Noch ist Zeit, um wegzusehen ... Nicht nur Obst wirst du vermissen, auch ohne Kaffee wird es gehen. Schokolade, Kräuter, Nüsse werden nicht im Regal stehen. Es verschwinden Wald und Wiesen, dafür wachsen Feld und Stadt. Der Mensch ist - das ist erwiesen - die wahre Raupe Nimmersatt! Da gibt's kein Gut und auch kein Böse, wenn es um Biologie geht. Wenn ich schon 'Nützling'/'Schädling' höre! Mensch, du bist völlig überhöht! Und schon bald sind sie verschwunden! Für uns wird's langsam unbequem ... Bis dann haben wir doch was erfunden! Noch ist Zeit, um wegzusehen ..." Opa seufzt beim Autofahren: "Kindchen, noch ist's nicht zu spät, ein paar Arten zu bewahren - wer weiß, wielange das noch geht ..."

Aktions-Bilder

Anzahl der Projektbeteiligten

6

Fläche

160 m²