Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 438.206 m²

Ursprünglich verwildertes Grundstück mit einer aufgelassenen Notwohnung, der als wilder Müllplatz diente, wurde übernommen und seit ca. 40 Jahren kontinuierlich als Naturgarten mit 2400 qum für Insekten und Kleingetier (Ameisen, Eidechsen, Vögel) bepflanzt ausgebaut. Auf einem Infozentrum für Kinder und Erwachsene wird die geschaffene Flora und Fauna dargestellt zur Nachnahmung für weitere Naturgärten.

Eine große und viele kleine Insektenhotels, die von Kindern gefertigt wurden, sind immer gut besucht und belegt und bereichern unseren Naturgarten.

Standort

92521 Schwarzenfeld

Aktions-Bilder

Nachher-Bilder

Gartenstrukturen

Anzahl der Projektbeteiligten

9

Fläche

2500 m²

Pflanzliste

Bestehende Pflanzen:
Obstbäume (Äpfel, Birnen, Mirabellen, Zwetschgen, Walnuss, Kirsche, Weichsel)
Andere Baumarten: Kastanien, Linden (Sommer-, Winterlinde), Ahorn (mehrere Sorten), Eichen, Faulbäume, Kornelkirschbäume, Weiden, Pfaffenhütchen, Ebereschen.
Hecken als Grundstücksumrandung: Weißdorn, Schneebeere, Haselnuss, Schwarzdorn, Schlehe, Hainbuche.
Sträucher: Brombeere, Himbeere, Hagebutte, Felsenbirne, Berberitze, Hartriegel, Liguster, Mahonien.

In der Kräuterschnecke: Wildkräuter, alle mit Beschriftung: Frauenmantel, Kaskadenthymian, Goldthymian, Echinacea,  Schafgarbe, Günsel, Wollziest. Johanniskraut, Ysop, Majoran, Bohnenkraut, Lavendel, Ehrenpreis, Ringelblumen, Akelei, Natternkopf, Lungenkraut, Beinwell, Wermut, Fetthenne, Schöllkraut, Salbei, Minze