Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 479.833 m²

Der Hort in Bestensee plante für die Osterferien ein Besuch bei Katrin und ihren Wildbienen. Mit 19 Kindern machten wir uns am 30.03.2021 auf den Weg und fanden uns in einem Garten wieder, der mit den verschiedensten Blumen und Stauden bepflanzt und mit vielfältigen Nistmöglichkeiten für Wildbienen und allerlei andere Insekten ausgestattet war.
Die Kinder bekamen die Möglichkeit, Bienenkästen für den Hort zu bauen. Gemeinsam hämmerten, schraubten und klebten sie unter Anleitung die Kästen zusammen. Es entstanden 2 Arten von Kästen. 1. gefüllt mit einem Lehm-Sand-Gemisch und 2. gefüllt mit geschliffenen Schilfröhrchen. Mit fundiertem Wissen erklärte Katrin den Kindern die Lebensweise der Bienen. Das Interesse war geweckt.
Wieder im Hort angekommen, wurde eine geeignete Stelle zum Anbringen der Kästen gefunden. Aber schnell fiel auf, dass noch etwas Wichtiges fehlte: die Nahrung für die neuen Hortbewohner.
Der Leiter des Rewe Markts in Bestensee, erfuhr durch Katrin von der Aktion und erklärte sich kurzerhand zu einer großzügigen Spende bereit, um im „Hort Bestensee“ das Bienenprojekt mit auf den Weg zu bringen.
Von dem Geld wurden verschiedene Sträucher, Pflanzen wie z.B. Stauden und Bodendecker sowie Erde und Dünger gekauft. Gemeinsam mit den Kindern wurde alles eingepflanzt und aus einem sandigen Fleck wurde ein blütenreiches Areal. Die „Festtafel“ für die Bienen war gedeckt. Nun konnten die Kästen an ihrem Platz angebracht werden. Alles war vorbereitet.
Vom „Bauhof Bestensee“ bekam der Hort noch eine große Fuhre Holzhäcksel, um das Beet zu mulchen und somit die Erde vor dem Austrocknen zu bewahren. In dem Häckselgut entdeckten die Kinder viele Nashornkäfer, die nun an einem geschützten Platz im Hort ein neues Zuhause fanden.
Nistmöglichkeiten u.a. für Ohrenkneifer und 2 Insektentränken waren schnell gebaut.
Auch die bepflanzten Hochbeete und der mit verschiedenen Pflanzen erweiterte Blühstreifen entlang des Gebäudes, erfreut sich bei den Bienen enormer Beliebtheit.

Dank der Unterstützung vieler Helfer ist der Horthof ein großes Stück artenreicher, schöner und vielfältiger geworden.

Standort

15741 Bestensee

Anzahl der Projektbeteiligten

80

Fläche

180 m²

Pflanzliste

Stauden
neu: Ehrenpreis, Wasserdost, Salbei, Duft-Veilchen, Immergrün, duftende Schlüsselblume, Gedenkemein, Vergissmeinnicht, Knäul-Glockenblume

alter Bestand: Sonnenhut, Diestel, Herbstaster, Phlox, Dreimasterblume

Einjährige
Cosmea, Sonnenblume, Anemone, Kapuzinerkresse, Wildblumen wie Mohn, Klee, Natternkopf, Löwenzahn

Gehölze
neu: Sommerflieder, Schneeball, Kornelkirsche, Holunder, Glanzrose,  Hechtrose, Schlehe, Ginster, Himbeere, Brombeere

alter Bestand: Weide, Duftrose, Kriechmispel