Unser Himmelnest ist unser geliebter Balkon im 5. OG in Berlin Mitte.

Im November 2011 hatten wir das große Glück diese süße kleine Wohnung 54qm2 mit den 2 wunderbaren Balkonen zu bekommen. Beide Balkone hängen nicht außen am Haus dran, sondern sitzen auf der Wohnung unter uns. Da trau ich mich doch glatt noch mehr Tontöpfe auf den Balkon zu schleppen.

Himmelnest ist der große Balkon (8x2m) mit südwestlicher Lage. Insektenfreundliche Pflanzen bekamen hier schon immer den Vorzug, aber seit 2019 sind vermehrt heimische Wildstauden eingezogen. Da explodiert das Leben geradezu. Hier gibt es sooo viele verschiedene Bienen und andere Insekten. Alle zu schnell für mich und mein altes Handy... Aber das wird sich ändern!

Ich versuche Wohngescheinschaften in den Töpfen zu etablieren. Pflanzen verschiedene Familien mit den gleichen Ansprüchen. Je größer der Topf ist, desto besser funktioniert das bei uns. Manche WGs etablieren sich aber auch ganz ohne mein Zutun. Haben sich einfach ausgesät und  sind gekommen, um zu bleiben. Herzlich Willkommen!

Wir verwenden Bio Terrapreta-Erde, Wurmhumus- und Tee, EM-Flüssigdünger, Pflanzenstärkungsmittel wie Ackerschachtelhalm und Brennnensselsud & LIEBE!

Standort des Beitrags

10435 Berlin

Aktions-Bilder

Anzahl der Projektbeteiligten

2

Quadratmeter

16 m²

Pflanzliste

Unser Balkon “Himmelnest”

Aufzählung nach Töpfen:

  • Gänseblümchen,
  • Mauerpfeffer,
  • Königskerze & Trichterwinde,
  • Mexikanische Minigurke &  Kapuzinerkresse,
  • Mauer-Zimbelkraut, Erdbeere &  Drachenkopf & Knoblauch,
  • Clematis & Polsterglockenblume,
  • Staudenveilchen & Hopfen & Funkie,
  • Salomonsiegel & Akelei & Storchschnabel “Rozanne” & Leberblümchen & Immergrün & Funkie,
  • Spornblume & Gaura,
  • Gaura,
  • Herbstanemone & Samtnelke,
  • Bartblume,
  • ausdauerndes Silberblatt & Gundelrebe,
  • Lungenkraut,
  • Thyminan,
  • Zitronenmelisse,
  • Minze,
  • Aronia & Gundelrebe,
  • Ziersalbei,
  • Steppensalbei,
  • Salbei,
  • Rosmarin,
  • Oregano,
  • Kuckuckslichtnelke,
  • Blauraute,
  • Kornblume & Kamille,
  • Bartnelke,
  • Stockrose & Storchschnabel „Rozanne“ & Pfirsichglockenblume,
  • Echinacea orange (wurde 2020 vom Helenium überrannt) & Echinacea rosa (wird sich auch nicht durchsetzen) & Helenium,
  • Ananaskirsche,
  • Tomate & Spitzwegerich & Basilikum & Mohn,
  • Tomate & Brennnessel & griechisches Basilikum & Basilikum & Ringelblume,
  • Tomate & griechisches Basilikum & Strauchbasilikum & Spitzwegerich & Ringelblume & Brennnessel & Acker-Ehrenpreis,
  • rote Herbsthimbeere & gelbe Herbsthimbeere & Ringelblume,
  • Zinnie & wilde Malve,
  • Kugeldistel & pat. Eisenkraut, & Agastache “Black Adder”,
  • Agastache “rosa” & Blut-Storchschnabel & Schafgarbe,
  • Herzgespann & Gundelrebe,
  • Wegwarte & blauer Lein,
  • Petersie,
  • Löwenmäulchen,
  • Cosmea,
  • Cosmea mexiko,
  • Purpur-Witwenblume & Natterkopf & echter Gamander,
  • Zimmerknoblauch panaschiert,
  • Zimmerknoblauch,
  • Römischer Ziest,
  • Fette Henne & Hohe Fetthenne,
  • Herzblattaster & Steinquendel,
  • Mehliger Salbei,
  • Pfirsichblättrige Glockenblume & Lavendel,
  • Mauer-Zimbelkraut,
  • Nachtviole,
  • gefleckte Taubnessel,
  • Fenchel & Ackerringelblume,
  • Giersch,
  • Bergminze,
  • Bohnenkraut,
  • Skabiosen-Flockenblume & kl. Wiesenknopf,
  • Estragon,
  • Clematis & Zitronenmelisse & wilder Majoran & Polsterglockenblume,
  • wilder Wein & kriechender Günsel & Frühlingsanemone & Traubenhyazinthe,
  • schwarzäugige Susanne rosa,
  • Waldmeister,
  • Acker-Lichtnelke,
  • rundblättrige Glockenblume,
  • Wiesen-Schaumkraut & Wilde Karde & Wasserdost & Mädesüß,
  • Zitronenchili & griechisches Basilikum,
  • Zitronenchili & griechisches Balilikum,
  • Zitronenchili & Genovese-Basilikum,
  • gelber Lerchensporn,
  • blauer Lerchensporn,
  • kleinblütiges Weidenröschen,
  • Lavendel,
  • schwarzäugige Susanne gelb,
  • Mauerpfeffer,
  • Storchschnabel “Rozanne” & australisches Staudenveilchen,
  • Walderdbeeren & Knoblauch,
  • Blutweiderich,
  • Blutweiderich,
  • Heidelbeere & Margerite & wilder Majoran,
  • Acker-Hundskamille,
  • Mammutbaum & Löwenzahn & div. Moose,
  • Stockrose & Sterndolde,
  • kalifornischer Mohn,
  • roter Lein,
  • Katzenminze,
  • Katzenminze,
  • Dill,
  • Gartenkerbel,
  • Agastache orange,
  • Ysop,
  • Sumpf-Vergißmeinnicht,
  • Berglauch,
  • Eisenkraut,
  • Skabiose,
  • Salbei,
  • Lorbeer & Ackerringelblume,
  • Lorbeer,
  • Lorbeer,
  • Muskatellersalbei & Agastache “Rosie Posie” & Moschus-Malve,
  • Staudenwicke, & Borretsch & Gänseblümchen,
  • Gewöhnliche Ochsenzunge & blauer Lein
  • Grasnelke
  • Geflecktes Lungenkraut

 

 

Informationen zur Gruppe

Mein Süßer und ich freuen uns täglich über das Leben auf dem Balkon. Er betrachtet sich selbst als Gießhilfe und meint der Balkon sei nur mir zu verdanken. Stimmt natürlich nicht! Unser Balkon bietet mir die Möglichkeit viel auszuprobieren und kennenzulernen. Mein gesammeltes Wissen kann ich an unsere KundInnen und meine Kolleginnen weitergeben. Ich bin Mitinhaberin eines kleinen nachhaltigen Blumenladens. Es ist mit total wichtig ökologische Alternativen zu z.B. konventioneller Pflanzenerde oder Saatgut in den Focus zu rücken. Wir bieten viele heimische Stauden an, die am Anfang ja recht unspektakulär aussehen. Ihr enormes Entwicklungspotential erklären wir mit Hingabe und freuen uns Wochen später über jubelnde KundInnen. Wir möchten einen Ort im nicht-virtuellen Raum schaffen, wo man Alternativen wortwörtlich begreifen kann. Ich liebe den regen Austausch mit unsere KundInnen und die Möglichkeit ein neues Bewußsein zu schaffen. Zum "Angstgegner" Blattlaus gratuliere ich gerne mit den Worten: "Hurra! Dein Balkon ist Bestandteil dieses Ökosystems! Jetzt kannst Du ganz nah das Räuber-Beute-Schema studieren!"