Ein Weckruf und Kurzzeit-Begleitprojekt. ein Raum wird begrenzt von bepflanzten Gefäßen und leeren Paletten. Hier wird versinnbildlicht, wie es um unsere Biodiversität steht.

Die Pflanzgefäße drücken in ihreer Einfachheit das Temporäre aus. Die 74 verschiedenen Pflanzenarten stehen symbolisch für den verbleibenden Rest der Artenvielfalt.

die hohe Anzahl leerer Paletten steht eindrücklich mahnend für die fehlende und immer weiter schwindende Biodiversität: wir haben das Höchstmaß der Artenentnahme bereits überschritten und nehmen uns- als Teil davon- immer weiteren Lebensraum.

 

Standort des Beitrags

MAximilian-Straße (Hauptstraße) SPEYER

Aktions-Bilder

Nachher-Bilder

Gartenstrukturen

Quadratmeter

ca 15 m² m²

Informationen zur Gruppe

Im Rahmen des Grynen Bandes erstellte ich ein freistehendes Einzelobjekt , das auf die Biodiversität hinweist.