Neue AG für naturnahes öffentliches Grün legt großes Beet mit heimischen Wildstauden an.

Aktions-Bilder

Quadratmeter

120 m²

Pflanzliste

48 Busch-Windröschen Anemone nemorosa
15 Gr. Windröschen Anemone sylvestris
24 Ästige Graslilie Anthericum ramosum
6 Gr. Sterndolde Astrantia major
12 Nesselblättrige Glockenblume Campanula trachelium
7 Nesselblättrige Glockenblume Campanula trachelium alba
24 Schatten-Segge Carex umbrosa
12 Schw. Flockenblume Centaurea nigra
48 Gefingerter Lerchensporn Corydalis solida
12 Kamm-Wurmfarn Dryopteris cristata
24 Waldmeister Galium odoratum
24 Knotiger Storchschnabel Geranium nodosum
24 Blutstorchschnabel Geranium sanuineum
12 Stinkende Nieswurz Helleborus foetidus
12 Christrose Helleborus niger
12 Wald-Habichtskraut Hieracium murorum (sylvaticum)
12 Goldnessel Lamium galeobdolon
12 Gefleckte Taubnessel Lamium maculatum
7 Schwarzwerdende Platterbse Lathyrus niger
24 Blauroter Steinsame Lithospermum purpurocaeruleum
12 Weißliche Hainsimse Luzula luzuloides (albida)
24 Wald-Hainsimse Luzula sylvatica
7 Immenblatt Melittis melissiphyllum
6 Hirschwurz Peucedanum cervaria
12 Echter Haarstrang Peucedanum officinale
24 Blaue Himmelsleiter Polemonium caeruleum
12 Dorniger Schildfarn Polystichum aculeatum
24 Weißes Fingerkraut Potentilla alba
36 Kissen-Primel Primula vulgaris
24 Gew. Braunelle Prunella vulgaris
7 Gelbe Resede Reseda lutea
7 Klebriger Salbei Salvia glutinosa
12 Muskateller-Salbei Salvia sclarea
24 Purpur-Wiesenknopf Sanguisorba officinales Tanna
12 Färber-Scharte Serratula tinctoria
24 Gr. Sternmiere Stellaria holostea
36 Wald-Ehrenpreis Veronica officinalis
24 Hain-Veilchen Viola riviniana

Zusätzlich Einsaat von Nelken-Leimkraut (Silene armeria)

Informationen zur Gruppe

Wir sind eine im Winter neu gegründete AG von Ehrenamtlichen unter dem Dach des Städtebauförderungsprojekts „Soziale Stadt“ in Steinbach/Taunus, einem Vorort von Frankfurt am Main. Wir wollen öffentliche Grünflächen naturnah erblühen lassen, über insektenfreundliches Gärtnern mit heimischen Wildpflanzen informieren und zum Nachahmen anregen. Die Idee, in Steinbach naturnahes öffentliches Grün anzulegen, haben wir zunächst ab Herbst 2017 in den Gremien der „Sozialen Stadt“ vorgestellt. Die Resonanz war sehr positiv. Neben der Planung der Projekte für dieses Jahr haben wir u. a. mit Informationsständen, dem Verkauf von selbstgezogenen Wildstauden, 2 Vorträgen zum naturnahen Gärtnern und Zeitungsartikeln für unser Anliegen geworben. Zur Arbeitsgruppe gehören ein Dutzend feste Mitglieder, die sich regelmäßig alle 2 Wochen treffen, und ein großer Interessentenkreis, der per Rundmail regelmäßig informiert wird und uns punktuell unterstützt. Geleitet wird die AG von der Initiatorin.