Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 479.833 m²

Wir sind ein mehr als 50 Jahre bestehendes Familienunternehmen mit Sitz in Hamm/Westfalen, das sich auf die Herstellung von Reinigungs- und Desinfektionsmittel für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie Landwirtschaft spezialisiert hat.

Mit unserem Projekt möchten wir nicht nur einen Beitrag für das Responsible Care - eine Initiative der chemischen Industrie zur ständigen Verbesserung der Unternehmen in den Bereichen Umwelt, Sicherheit und Gesundheit - leisten, sondern den Bienen unsere gezielte Hilfe und Unterstützung anbieten, um dem Bienensterben und den daraus resultierenden Folgen entgegen zu wirken.

Auf unserem ca. 4.850 m² großen Erdwall haben wir nun eine neue, naturnahe Fläche als Lebensraum für Bienen und andere Insekten entstehen lassen.

Im Vorfeld haben wir gemeinsam mit einem regionalen Gärtnerbetrieb und einigen erfahrenen Bienenexperten die Bodenvorbereitungsmaßnahmen für unsere Pflanzaktion festgelegt und die Auswahl der Blütenmischung abgestimmt. Hierbei wurde von uns besonderes Augenmerk auf ökologische Nachhaltigkeit und eine mehrjährige Blühdauer gelegt.

Mitte Mai 2021 haben wir dann direkt im Anschluss der vorbereitenden Erdarbeiten die bienenfreundliche Blütenmischung durch den Gärtnerbetrieb einsähen lassen, die sowohl früh-, mittel- und spätblühende Pflanzenarten enthält.

Da wir das Thema in der Bevölkerung bekannter machen und das Engagement in der Öffentlichkeit anregen möchten, wurde die Bepflanzungsaktion auch vom Westfälischen Anzeiger, unsere lokale Tageszeitung in Hamm, begleitet.

Im Zuge dessen haben wir nun zwei Imker gefunden, die in Eigenverantwortung ihre Bienenkästen bei uns aufstellen und jederzeit betreuen können.

Wir freuen uns, dass wir mit unserem Projekt den Bienen einen abwechslungsreichen Lebensraum mit verschiedensten heimischen Blütenpflanzen schaffen und sind zuversichtlich, dass die Blühwiese von den Bienen gut angenommen wird.

Standort

59069 Hamm

Gartenstrukturen

Anzahl der Projektbeteiligten

9

Fläche

4850 m²