Wir schützen Wildbienen und Insekten

UNSER MOTTO:      – DER KLEINSTE  (T)RAUM IST GROSS GENUG  –

Der Garten und die Projekte sind eine Gemeinschaftsaktion unserer Familie: Mein Mann, mein Sohn, meine Schwester, meine Eltern und ich. Meine Eltern haben den Garten einige Jahre “bewirtschaftet” und sind nun nicht mehr in der Lage dazu. Allerdings sind sie noch fleissig was das verarbeiten und das Haltbarmachen von geerntetem Obst und Gemüse angeht. Marmeladen, Gelee, eingelegtes Gemüse und leckeren Beerenwein. Eine wirklich Große Hilfe und unersetzbar!

Der Garten liegt ca. 300 Meter von unserem Haus entfernt. Es gibt kein Strom (alles Echte Handarbeit) und kein Wasseranschluss! Wir sammeln das Regenwasser. Es ist kein Gartenverein. Ehemaliges Ackerland –   Heute Grabeland.

Der Garten hat Südhanglage und wir haben viel Sonne – manchmal zuviel. Bäume die Schatten geben sollen haben wir gepflanzt.

Wir haben vor ca. 3 Jahren die Nachricht vom Rückgang unserer einheimischen Vögel vernommen. Natürlich hat auch das Aussterben der Insekten damit zu tun. Wir haben uns dann intensiver informiert und beschlossen etwas –  in unserem “kleinen Garten”  zu ändern. Angefangen haben wir nicht mit Tollen Insektenhotels – zum Glück – denn heute wissen wir das die meisten selbstgebauten Hotels doch nur schön anzuschauen sind und mit dem wild zusammen gewürfelten Materialien auch Nesträuber anlocken. Klare Sache – ich möchte auch nicht neben Räubern und Dieben wohnen. Unsere Natürlichen Insektenhilfen werden heute sehr gut angenommen. Deshalb war die Frage – wo fühlen sich Insekten und Vögel überhaupt wohl?  20 m einheimische Ligusterhecken wurden gesetzt – diese werden nicht im Frühjahr zurückgeschnitten dann kann die Blüte in voller Pracht den Inekten als erste Futteroase dienen. Im Winter fressen die Vögel gerne die schwarzen Beeren und im Frühjahr wird dort fleissig genistet.  Äpfel-Kirsch und Beerengehölze neu gepflanzt, meterweise Holzstämme darunter gelegt. Die Gartenränder mit Einheimischen Sträuchern bepflanzt. Erst durfte es wild unter den Sträuchern wachsen – mittlerweile greift es auf den ganzen Garten über – Mit Mut zur Wildheit – können wir was bewegen.

Die Teilnahme am Pflanzwettbewerb hat uns viele Anregungen, Informationen und Tolle Ideen gebracht – Danke an Alle Dafür!  Die entstandenen NEUEN ELEMENTE machen unseren Garten um SOVIEL REICHER und  WERTVOLLER..WIR MACHEN WEITER

Liebe Grüße

Kaja und Michael

Vorher-Bilder

Aktions-Bilder

Nachher-Bilder

Gartenstrukturen

Quadratmeter

300 m²

Pflanzliste

Obst – Bäume und Stäucher:

Apfelbäume, Süßkirsche, Sauerkirschen, Quitte, Kiwi, Haselnuss, Weintrauben hell+dunkel, Rote und Schwarze Johannisbeeren, Stachelbeeren, Jostabeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Rhabarber

Heckenpflanzen:

2018 – 4 Neu gepflanzte Eibisch(Hibiskus), Liguster, Roter Hartriegel, Schneeballblättrige Blasenspiere, Deutzie, Blutbeere, ,Weigelie, Waldrebe, Kornellkirsche, Spierstrauch, Roter Hartriegel u.a.

Sonstige Bäume/Sträucher:

5 Neu gepflanzte Sommerflieder – rot/weiß/lila/rosa,violett , Ahorn, Weide, Zaubernuss, Gemeiner Flieder, Zwergflieder, Rosen, Buchsbaum, Zaunwicken, Holunder, Hainbuchen u.a.

Stauden:

Stockrosen, Fette Henne, Sonnenhut, Goldfelberich, Akelei, Bartnelken, Glockenblume, Margeriten, Goldrute, Farn, Königskerzen, Vergissmeinnicht, Hyazinten/Tulpen,  Nachtkerzen, Herbstaster, Sonnenhut, Fingerhut, Lupinen, Frauenmantel, Rudbeckia, Bergenie u.a.

und Kräuter:

3 Minzsorten, Zitronenmelisse, Oregano,Salbei, Lavendel, Thymian,Schnittlauch, Kapuzinerkresse, Maggikraut, Bärlauch, Estragon, Rosmarin, Kerbel, Waldmeister, Jakobsleiter, Johanniskraut, Spitzwegerich, Sauerampfer, Ackerschachtelhalm und andere.

Neu – Aus Saat im Frühjahr:

VOLLE POLLE – WDR SAATTÜTCHEN, WEISSE LICHTNELKE – SCHMETTERLING BIENE+CO, MISCHUNG SCHMETTERLINGSWIESE/INSEKTENWIESE – VON GARTENMAGIE, BIENENWEIDENMISCHUNG, BORRETSCH

Wildblumen: Atlasblume, Ausdauernder Lein, Bechermalve, Bittere Schleifenblume, Büschelschön, Cosmea, Schmuckkörbchen, Damaszener, Schwarzkümmel, Dreifarbige Winde, Duftresede, Färbermädchenauge, Gefleckte Hainblume, Kapkörbchen, Klatschmoon, Kornblume, Leimkraut, Liebeshainblume, Mandelröschen, Meerviole, Moldawischer, Drachenkopf, Ringelblume,    Roter Lein, Schlafmützchen, Seidenmohn, Seifenkraut, Sommer-Adonisröschen, Sonnenblume, Sonnenflügel, Strand-Siberkraut, Vogeläuglein, Zinnie, Dill, Kümmel, Wiesenmargerite, Wilde Möhre, Johanniskraut, Dost, Leguminosen, Esparsette, Hornklee, Luzerne, Wundklee, Kornwicke, Lieschgras, Rauchgras, Schwingel und noch mehr….

Informationen zur Gruppe

Der Garten ist ein Familienprojekt