Sehr lange haben wir einen Garten gesucht und nun dürfen wir endlich ein wunderbares Stück Land bewirtschaften, das einem älteren Herren gehört. Wir wollen hier einen Lebensraum für uns als Familie und für Bienen und Hummeln schaffen. Ein Gemüsegarten soll auch dabei sein und von der Anwesenheit der “Bestäuber” profitieren.

Das Umsetzen unserer Ideen war ein ganzes Stück Arbeit, hat aber allen viel Freude bereitet. Wenn wir das Ergebnis ansehen, sind wir sehr zufrieden und gleichzeitig kommen wieder neue Ideen für das nächste Jahr… Auch von den Nachbarn und von Spaziergängern bekommen wir positive Rückmeldungen. Gerade sind wir dabei die Bienenwiege aufzubauen, doch die wird es nicht mehr auf ein Foto schaffen, da die Zeit zu knapp ist.

Durch diesen extrem trockenen Sommer wurde die Abhängigkeit vom Wasser so richtig deutlich. Kein Lebensraum kann ohne Wasser erschaffen werden. Unser Wasservorrat aus der Badewanne hat nur kurze Zeit gereicht, weil der frisch gesäte Summgarten (Wildbienen- und Schmetterlingssaum) eine ordentliche Bewässerung nötig hatte. Dadurch dass wir sehr lange Wasser von zu Hause in den Garten gefahren haben sind diese Mengen an Wasser sehr anschaulich geworden…

Es freut uns, dass unser Vermieter unsere Arbeitsweise toleriert, obwohl er selbst viele Dinge ganz anders gemacht hätte. Bei uns bleibt Mal ein Stück Wiese ungemäht oder der Zaun wird über längere Zeit nicht “ausgeputzt”. Lauter Dinge, die viele mit “ungepflegt” assoziieren.

Quadratmeter

70 m²

Pflanzliste

  1. Summbeet: Samenmischung für einen Schmetterlings- und Wildbienensaum (8), PR 7 der Firma Rieger-Hofmann

2. Beeren/Stauden/Blumenbeet:

2.1. Beeren: 1 Schlehe, 1 Stachelbeere, 2 Brombeeren, 3 Himbeeren, 1 rote Johannisbeere, 4 Erdbeeren

2.2. Blumen: 1 Hundsrose, Kapuzinerkresse, Lanzenrittersporn, Löwenmäulchen, Ringelblume, Sonnenblumen, 1 ungefüllte Rose “Lavender Dream”, Phazelien

2.3. Stauden: 1 Holunder, 1 Ysop, 1 Lavendel, 1 Weißdorn, 1 Schmetterlingsflieder, 1 Kaskadenthymian, 4 Schmetterlingslavendel, Borretsch

3. Nachtfalterbeet: Wildblumensamenmischung “Nachtschwärmer Treff” der Firma Neudorff

4. Gründüngungsbeet: Lupinen, Phazelie, Borretsch

 

Informationen zur Gruppe

Unsere Familie ist gerne in der Natur und hat Freude an allen möglichen Pflanzen und Tieren. Wir sehen, wie wir Menschen unseren Lebensraum selbst zerstören und möchten einen kleinen Beitrag zum Schutz von natürlichen Lebensräumen und -kreisläufen leisten. Eckart hat einige Wildkräuterkurse und einen Imkerkurs belegt, Monika hat sich mit Permakultur beschäftigt, Fiona ist eine große Tierfreundin und Dario ist ein tatkräftiger Junge, der überall mit anpackt. Weitere Anregungen fanden wir durch einen Vortrag und Literatur des Naturgartenvereins, dem Film "Tomorrow - die Welt ist voller Lösungen" und dem Verein Bienenschutzgarten. An unserer Schule wurde ein kleiner Wildbienengarten angelegt und das wollten wir auch in "unserem" Garten realisieren. Außerdem finden wir Eltern es sehr wichtig, dass Kinder mit der Natur leben und sie schützen lernen, denn sie sind diejenigen, die in der Zukunft die Entscheidungen treffen werden...