Naturgarten-Elemente 2019 - HORTUS MEGABOMBUS

Wir, das sind Kai, Anke, Lara und Merle, möchten durch verschiedene Aktionen möglichst viele Insekten in unseren Hortus locken und der Vielfältigkeit bei uns an der Breede Platz geben. Wir möchten in kleinen Schritten aus dem Standardgarten einen erlebbare Fläche machen, genießen und vielleicht auch anderen dadurch Impulse geben. Wir freuen uns über jede Wildstaude und jedes bezogene Insektenhotel bei uns im Garten und was den Weg in die Nachbargärten findet und schon gefunden hat...

Die (Große) Breede summt. Jeder Quadratmeter zählt!

 

Projekt - Insektenfreundliche Stauden und Saatmischungen (Fotos)

Wir gestalten einige Bereiche unserer Rasenfläche nach dem Zebraverfahren um. Einzelne Quadratmeterbereiche werden umgegraben und mit unterschiedlichen Wildblumenwiesenmischungen eingesät. Die Wildblumenwiesenbereiche sollen als zusätzliche Quelle für unsere drei Honig-Bienenvölker (Bienenkisten) und möglichst vielen Wildbienen dienen.

Die Vielfältigkeit der Flora in unserem Hortus erhöhen wir durch Integration von zahlreichen heimischen Stauden in vorhandene und neuen Blumenbeete. Wir achten auf Blühzeiten und Vorlieben von unterschiedlichen Wildbienenarten.

Als Blickfang und Strukturelement erstellen wir z.B. die Steinpyramide mit Bienentränke.

Im Einzelnen bearbeiteten wir:

"1"-Zinkwanne nach NABU-Vorschlag;

"2"-Blühstreifen Südseite, Saatgut und Wildstauden;

"3"-Steinpyramide mit Sandarium und Tränke. Saatgutgemisch Schnetterlingsfreude;

"4"-Kleewiese, teilweise ausgedünnt;

"5"-Blumenbeet und Randbepflanzung Fußweg;

"6"-Hochstehendes Gras, schattig, mit Sternmiere;

"7"-Blühdreiecke und Blühstreifen Nordseite;

"8"-Schotter-Staudenbeet;

"9"-Saatstreifen Eingang Nord;

"10"-Saatstreifen;

"11"-Schatten-Quadratmeter;

Sonstiges

Dieser Beitrag ist eine Ergänzung zum HAUPTBEITRAG (siehe Link) - die Pflanzliste und detaillierte Beschreibung der Maßnahmen sind dort zu finden. An dieser Stelle fassen wir die Maßnahmen informativ noch mal kurz zusammen und stellen vor allem ergänzende Bilder dar. Alle Pflanzen, die hier fotografisch mit den Insekten dargestellt sind, gehören zu den dieses Jahr neu gepflanzten oder ausgesäten Blumen.

 

Hier geht es (zurück) zum HAUPTBEITRAG :

https://wettbewerb.wir-tun-was-fuer-bienen.de/eintrag/die-breede-summt-2/

 

Quadratmeter

ca. 450 qm m²

Pflanzliste

Die eigentliche Pflanzliste ist im HAUPTBEITRAG (und zusätzlich hier anschließend) aufgeführt. An dieser Stelle möchten wir zusätzlich die Wildbienen und auch andere Insekten aufführen, die wir auf den 2019 gepflanzten bzw. gesäten Blumen entdeckten und u.E. nach eindeutig identifizieren konnten. Lara und Merle sind hier die beauftragten und begeisterten Fotografen.

Baumhummel, Ackerhummel, Gartenhummel, Steinhummel, Wiesenhummel, Dunkle Erdhummel, Glockenblumen-Hummel oder Grashummel, Feld-Schmarotzerhummel, …

Knautien Sandbiene(?), Kurzfranzige Scherenbiene, Gehörnte Mauerbiene, Graue Sandbiene, Fuchsrote Lockensandbiene, Schenkelbiene, Dunkelgrüne Schmalbiene, Rostrote Mauerbiene, Garten-Wollbiene, Gewöhnliche Löcherbiene, …

Stiftschwebfliege, Langbauchschwebfliege, Feldschwebfliege, Goldwespe, Schlupfwespe,…

Buntkäfer, Wollschweber, …

 

Diese (und einige mehr) Pflanzen haben wir 2019 gepflanzt:

Schneeglöckchen, Moschusmalve, Blutstorchschnabel, Echte Katzenminze, Gewöhnliche Kugelblume, Polsterseifenkraut, Pfeffer-Minze, Goldnessel, Goldgarbe, Rainfarn, Akelei, Schachbrettblume, Brennender Hahnenfuß, Färber Amaranth, Anis-Ysop, Berg-Bohnenkraut, Rotes Lungenkraut, Wilde Rauke, Gundermann, Echte (deutsche)Goldrute, roter Fingerhut, wilde Möhre, blaue und weiße Bergflockenblume, Oregano, Bohnenkraut, Storchschnabel Rose Clair, scabiosa caucasia, Weinrebe Lakemont, Hopfen, Scharfgarbe, Himbeerstrauch, Brombeerstrauch, Echte Alant, Große Sternmiere, Weißblühende Spornblume, Echtes Herzgespann, Ysop, Aufgeblasenes Leimkraut, Dornige Bärenklaue, Hoher Lerchensporn, Nesselblättrige Glockenblume, Huflattich, Phlox sowie die Vogel-Wicke, Kugeldistel, Flockenblume und Schwarze Flockenblume.

Wir säen unterschiedliches Saatgut, wie z.B.: Randstreifensaatgut, Konrad und Moni, Schmetterlingsfreude, verschiedenes Blumensaatgut von NABU (z.B. Dankeschön!). Hierin sind u.a. folgende Blumen enthalten: Kornrade, Kornblume, Acker-Ringelblume, Wilde Möhre, Wilde Karde, Acker-Vergissmeinnicht, Nachtkerze, Klatschmohn, Hasenklee, Rotklee (Inkarnatklee), Hornklee, Echtes Barbarakraut, Acker-Schöterich, Rainfarn-Phazelie, Wiesen-Witwenblume, Sonnenblume, Borretsch, Kapuzinerkresse, Inkarnatklee, Sommerwicke, Buchweizen, Tauben-Skabiose, Wiesen-Flockenblume, Echter Steinklee, Wegwarte, Moschus-Malve, Färber-Kamille, Weißer Senf, Schafgarbe, Wilder Majoran, Wiesen-Storchschnabel oder auch gezieltes Saatgut (einzeln gesät) wie z.B. Jungfer im Grünen, Klatschmohn, Gelber Hornmohn, Scharfer Mauerpfeffer und einiges mehr.

 

Informationen zur Gruppe

Kai, Anke, Lara und Merle. Seitdem Anke (naturnah) imkert, rückt die Natur immer mehr in unseren Fokus. Über die Honigbienen entwickelt sich der Blick bei uns für die noch vielfältigere Welt der Wildinsekten. Deshalb ist unsere Familie unsere Gruppe... Merle - mit sieben unser Küken... Lara - im Juni 14 geworden und kreativ... Anke - seit Anfang letztem Jahr Imkerin und Impulsgeberin... Kai - der Wildbienen-Pate... Viele diverse Maßnahmen sind unser Konzept. Kleine Schritte zum Erfolg. Zu diesen gehört auch, den Wildinsekten neben Platz insbesondere Nahrung zu geben. Deshalb das Projekt 2019 - Insektenfreundliche Stauden und Samenmischungen. Die anderen Projekte sind über den HAUPTBEITRAG zu erreichen, siehe den Link weiter oben.