Aktions-Bilder

Nachher-Bilder

Gartenstrukturen

Quadratmeter

450 m²

Pflanzliste

Diese (und einige mehr) Pflanzen haben wir 2019 gepflanzt:

Schneeglöckchen, Moschusmalve, Blutstorchschnabel, Echte Katzenminze, Gewöhnliche Kugelblume, Polsterseifenkraut, Pfeffer-Minze, Goldnessel, Goldgarbe, Rainfarn, Akelei, Schachbrettblume, Brennender Hahnenfuß, Färber Amaranth, Anis-Ysop, Berg-Bohnenkraut, Rotes Lungenkraut, Wilde Rauke, Gundermann, Echte (deutsche)Goldrute, roter Fingerhut, wilde Möhre, blaue und weiße Bergflockenblume, Oregano, Bohnenkraut, Storchschnabel Rose Clair, scabiosa caucasia, Weinrebe Lakemont, Hopfen, Scharfgarbe, Himbeerstrauch, Brombeerstrauch, Echte Alant, Große Sternmiere, Weißblühende Spornblume, Echtes Herzgespann, Ysop, Aufgeblasenes Leimkraut, Dornige Bärenklaue, Hoher Lerchensporn, Nesselblättrige Glockenblume, Huflattich, Phlox sowie die Vogel-Wicke, Kugeldistel, Flockenblume und Schwarze Flockenblume.

Wir säen unterschiedliches Saatgut, wie z.B.: Randstreifensaatgut, Konrad und Moni, Schmetterlingsfreude, verschiedenes Blumensaatgut von NABU (z.B. Dankeschön!). Hierin sind u.a. folgende Blumen enthalten: Kornrade, Kornblume, Acker-Ringelblume, Wilde Möhre, Wilde Karde, Acker-Vergissmeinnicht, Nachtkerze, Klatschmohn, Hasenklee, Rotklee (Inkarnatklee), Hornklee, Echtes Barbarakraut, Acker-Schöterich, Rainfarn-Phazelie, Wiesen-Witwenblume, Sonnenblume, Borretsch, Kapuzinerkresse, Inkarnatklee, Sommerwicke, Buchweizen, Tauben-Skabiose, Wiesen-Flockenblume, Echter Steinklee, Wegwarte, Moschus-Malve, Färber-Kamille, Weißer Senf, Schafgarbe, Wilder Majoran, Wiesen-Storchschnabel oder auch gezieltes Saatgut (einzeln gesät) wie z.B. Jungfer im Grünen, Klatschmohn, Gelber Hornmohn, Scharfer Mauerpfeffer und einiges mehr.

Projekt Samen- und Staudentausch: Insgesamt wurden über 200 Samentütchen und 25 Stauden mitgenommen. Broschüren, Aufkleber, kleine Insektenhotels fanden ebenfalls interessierte Abnehmer. Beispiele für unsere Samentütchen. Die Samen wurden sortiert, manches Mal auch in Mischungen zusammengestellt. Sommermischung Breede u.a. mit unterschiedlichen Sonnenhutarten, Sonnenbraut, Margerite, Lavendel, Gemeiner Wasserdost, Wilde Karde, Königskerze, Fenchelstaude; Frühlingsmischungen mit z.B. Glockenblume, Akelei, Gartenziest; Herbstmischungen mit unterschiedlichen Asterarten. Favorisierte Blumen war der Storchschnabel, die Fenchelstaude und die hohe, weiße Aster.

Weitere ergänzende Fotos finden sich jeweils in den oben verlinkten Einzelberichten. Diese sind als Ergänzung zu dem Hauptbericht zu verstehen.

Informationen zur Gruppe

Aus der Idee wurde schnell eine tolle Familienaktion, die verbindet. Uns und uns mit der Natur. Kai, Anke, Lara und Merle. Seitdem Anke (naturnah) imkert, rückt die Natur immer mehr in unseren Fokus. Über die Honigbienen entwickelt sich der Blick bei uns für die noch vielfältigere Welt der Wildinsekten. Deshalb ist unsere Familie unsere Gruppe... Merle - mit sieben unser Küken... Lara - im Juni 14 geworden und kreativ... Anke - seit Anfang letztem Jahr Imkerin und Impulsgeberin... Kai - der Wildbienen-Pate und Organisator... Viele diverse Maßnahmen sind unser Konzept. Und ganz zum Schluss: Letzte Woche waren die Kinder der OGS in den Ferien in unserem Hortus. Jeweils 15 Kinder waren pro Tag da und durften die Welt der Honig- und Wildbienen entdecken. An drei Tagen organisierte Anke die jeweils vier Stunden. Folgendes stand auf dem Programm: Dosenhotels bauen für Wildbienen, Wabenhonig verkosten, Bienen streicheln (Wildbienen), kleine Wachswerkstatt, Geschichten über Wildbienen, Nistverschlüsse entdecken und erkennen, Blumen und Bienenweiden zeichnen, Phänomenologie der Honigbiene und Spiele zur Blütenstetigkeit, Kennenlernen des "Wildnis-Kaugummis" vom Wabenhonig, Kennenlernen verschiedener Wildbienenbehausungen. Die Kinder waren begeistert. Es wurden viele Insekten entdeckt, nicht nur Bienen und Schmetterlinge. Über die Honigbiene wird das Interesse für alles, was "kreucht und fleucht" sehr gut geweckt.