Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 436.201 m²

Unser Garagendach war undicht. Da wir ohnehin eine Berechnung beim Statiker machen lassen mussten, ließen wir gleich die Traglast für eine potentielle Dachbegrünung berechnen und dann das Dach so decken, dass wir die Begrünung selbst machen konnten. Ein befreundeter Handwerker deckte es also mit geeigneten Dachbahnen ein und wir erledigten den Rest.

Alles Material außer dem notwendigen Drainageflies  haben wir gehortelt, also recycelt und z.B. über die Kleinanzeigen abgeholt. Das war eine schöne Schlepperei, die sich jedoch voll gelohnt hat.

Zunächst haben wir das Fließ ausgebracht, welches Staunässe vermeiden soll. Dann haben wir eimerweise Steine auf das Dach gebracht und den Rand sowie den Ablauf   damit belegt, da dort nichts wachsen  soll, was das Dach beschädigen könnte. Um uns die Arbeit zu erleichtern haben wir eine Rolle zum Umlenken benutzt. So konnten wir bequem die Eimer hoch ziehen und wieder ablassen.

Als Nächstes haben wir eine Hängerladung voll Lavagestein und viel gesiebte Erde aus unserem Garten dazu  verteilt. Mit Sand und etwas Teichfolie haben wir ein Wasserbecken gebildet, welches nach dem Regen rege von unseren Amseln als Spa verwendet wird.

Unter dem Dach wo kein Regen hinkommt liegen Totholz, Grünschnitt und eine Kiste mit Sand. Als Initialbepflanzung habe ich trockenheitsresistente Stauden von der Staudengärtnerei Gaissmaier eingepflanzt. Leider haben einige diesen heissen Sommer nicht überstanden. Ich habe dann noch zusätzlich eine Samenmischung für Dachgärten  ausgebracht.  Auch wenn es zum Teil noch wenig bewachsen aussieht, ist es von Nahem betrachtet doch voller Leben. Durch den relativ Nährstoffarmen Boden wollen wir langsam wachsenden Schwachzehrern eine Chance geben, sich bei uns heimisch zu fühlen.

Standort

53721 Siegburg

Video zu Beitrag

Video ansehen

Vorher-Bilder

Nachher-Bilder

Gartenstrukturen

Anzahl der Projektbeteiligten

4

Fläche

20 m²

Pflanzliste

Allium montanum – Berglauch
Allium schoenoprasum – Schnittlauch
Antennaria dioica – Katzenpfötchen
Anthyllis vulneraria – Wundklee
Dianthus carthusianorum – Karthäusernelke
Dianthus deltoides – Heidenelke
Euphorbia cyparissias – Zypressenwolfsmilch
Hieracium pilosella – Habichtskraut
Hyppocrepis comosa – Hufeisenklee
Lotus corniculatus – Hornschotenklee
Petrorhagia saxifraga – Felsenklee
Potentilla neumanniana – Frühlingsfingerkraut
Prunella grandiflora – Großblütige Braunelle
Sedum acre – Scharfer Mauerpfeffer
Sedum album – Weißer Mauerpfeffer
Silene nutans – Nickendes Leimkraut
Thymus pulegioides – Feldthymian
Veronica teucrium – Großer Ehrenpreis