Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 435.678 m²

Die Klasse 6c der Bredstedter Gemeinschaftsschule hat an einem Projekttag 2000 Saattüten abgefüllt. Diese wurden am Verkaufsoffenen Sonntag an die Besucher von Bredstedt verteilt. Ziel dieses Projektes ist 2000x10qm Bienen freundliche Oasen zu erschaffen. In der Fotogalerie werden wir einige der Oasen vorstellen.

Standort

Bredstedt

Aktions-Bilder

Quadratmeter

2000x 10qm mit Bienen freundlichen Blumen

Pflanzliste

Kornblume

Sonnenblume

Ringelblume

Bienenweide

Koriander

Klatschmohn

Kapuzinerkresse

Borretsch

Informationen zur Gruppe

"Bredstedt blüht auf" ist ein Zusammenschluss aus vielen Einrichtungen und Aktiven die sich dem Thema angenommen haben. Jeder einzelne unterstützt dieses Projekt durch seine Stärken wie: Fachwissen, Aktives pflanzen, finanzielle Unterstützung, Bereitstellen von Flächen, Mithilfe bei Infoständen und anderen Aktionen. Dabei sind: der HGV Bredstedt, die Stadt Bredstedt, das Naturzentrum, Schüler der Gemeinschaftsschule, interessierte Bürger, Tina Staupe Fachfrau und Gestalterin eines Bienen freundlichen Garten mit Auszeichnung. Ansprechpartner der Gruppe sind Tina,Sabine und Philippa. Entwickelt hat sich das Projekt aus einer kleinen Saattüte die im Päckchen der Firma Bienenretter mitgeschickt wurde. Aus einer Tüte wurden dann 2000 die am 14.4.2019 beim Verkaufsoffenen Sonntag in Bredstedt an die Kunden verteilt wurden. Die Tüten wurden von den Schülern der 6c unserer Gemeinschaftsschule an einem Vormittag abgefüllt. Dies haben wir mit dem Besuch des Naturzentrums verbunden. Das Interesse der Presse war sehr groß. Wir haben in vielen Zeitungen tolle Berichte bekommen. Da ein nachhaltiges Pflanzen für die Insekten wichtig ist hat sich die Stadt Bredstedt dazu entschieden Flächen die neu bepflanzt oder neu gestaltet werden in diesem Sinne zu bearbeiten. Einige dieser Flächen werden wir in diesem Beitrag vorstellen. Sicher könnte man dieses Projekt auch in viele kleine Gruppen aufteilen. Das besondere bei uns ist aber das eine große Sache sich entwickelt weil viele eine Kleinigkeit tun.