Der Jugendchor ConTakt mit seiner Leiterin Prof. Dr. Heike Henning möchte mit seinem noch nicht uraufgeführten Bienensong beim diesjährigen Wettbewerb "Wir tun was für Bienen" mitmachen.  Wir haben das Projekt mehrstufig gestaltet: wir haben über eine mögliche Teilnahme gesprochen und abgestimmt, dann Material und Ideen gesammelt (wozu brauchen wir Bienen), eine Auftragskomposition an die Liedermacherin Johanna Jarzina aus Erlangen vergeben, das Lied in mehreren Online-Chorproben zweistimmig einstudiert. In einem weiteren Schritt haben die Kinder mit ihren Familien Gärten bepflanzt, Insektenhotels gebaut (das wollten wir ursprünglich auf der Chorfreizeit machen). Jede*r ConTakt-Sänger*in hat sich dann beim Singen filmen lassen, die Geschwisterkinder gemeinsam. Kristina Glücker hat dann unseren Sound und unser Video erstellt. Viele Kinder haben gemeinsam mit ihren Eltern Blumenwiesen und Balkone bepflanzt.

Eigentlich wollten wir das Projekt etwas anders angehen und auf unserer gemeinsamen Chorfreizeit, die Covid bedingt ausfallen musste, Insektenhotels bauen, Lebensräume der Bienen auf Wanderungen aufsuchen, die Bienen dort zu beobachten, sie und ihre Verhaltens- und Flugwiesen bewusst wahrnehmen, ein Summkonzert in einer Almkapelle geben und natürlich das Lied zusammen einsingen …. Leider war das aufgrund von Corona nicht möglich.  So bauten die Kinder die Insektenhotels nun mit ihren Familien. Eine gemeinsame Wanderung konnten wir kurz vor der Sommerpause dennoch machen.

 

Standort des Beitrags

90451 Nürnberg

Video zu Beitrag

Video ansehen

Extrapreis „Bienensong“ Bewerbungsvideo

Bewerbungsvideo

Gartenstrukturen

Anzahl der Projektbeteiligten

30

Quadratmeter

120 m²

Pflanzliste

Dahlien, Lavendel, Goldmohn, Dreifarbige Winde, Blauer Natternkopf, Wiesenklee, Margarite, Phacelia, Skabiose, Schmuckkörbchen (Cosmea), Sonnenblume, fertige Saatgutmischungen

Informationen zur Gruppe

Unsere Gruppe ist ein fester Chor, der projektweise an Wochenenden probt.