Wir, vom Kinder - & Jugendtreff ("KiJus" & "KiJu-Minis") in Schnorbach (ein 245 Seelen Dorf im Hunsrück), sind eine bunt gemischte Gruppe von Kindern im Alter von 1-14 Jahren. Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen zu verschiedenen Aktionen und unternehmen Exkursionen und Familienausflüge zusammen.

Auch den Umweltschutz und die Bienen - Rettung haben wir uns zum Thema gemacht, denn auch schon die kleinsten in den Gemeinden können ihren Beitrag dazu leisten! Hier ein kurzer Überblick:

  • jährlicher Umwelttag (Müll im und ums Dorf wird gesammelt und umweltgerecht entsorgt)
  • jährlicher Waldtag (neue Bäume wurden gepflanzt, Kinder spielerisch für die Natur sensibilisieren)
  • Honig schleudern beim ortsansässigen Imker mit vielen Infos über die Bienen
  • Nistkästen gebaut
  • Projekt "Stromdedektive" (z.B. sparsam auf den täglichen Stromverbrauch achten)
  • Aktion "Bienen - Retter" (Blumenkästen bepflanzt mit bienenfreundlichen Pflanzen)
  • Insektenhäuser gebaut (mithilfe von Frau Powarzinsky vom NABU)

Wir sind sehr stolz darauf, mit Groß und Klein ein Stück zur Bienen - Rettung und zum Umweltschutz beitragen zu können. Denn JEDER KANN WAS TUN!!!

Viele Grüße, die Schnorbacher "KiJu - Minis", "KiJus", ihre Familien und die Kinder- und Jugendbeauftragten Sandra Stenner & Carmen Müller

Standort des Beitrags

Schnorbach

Nachher-Bilder

Gartenstrukturen

Quadratmeter

1 m2 m²

Informationen zur Gruppe

Wir, vom Kinder - & Jugendtreff ("KiJus" & "KiJu-Minis") in Schnorbach (ein 245 Seelen Dorf im Hunsrück), sind eine bunt gemischte Gruppe von Kindern im Alter von 1-14 Jahren. Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen zu verschiedenen Aktionen und unternehmen Exkursionen und Familienausflüge zusammen. Auch den Umweltschutz und die Bienen Rettung haben wir uns zum Thema gemacht, denn auch schon die kleinsten in den Gemeinden können ihren Beitrag dazu leisten! Hier ein kurzer Überblick:jährlicher Umwelttag (Müll im und ums Dorf wird gesammelt und umweltgerecht entsorgt)jährlicher Waldtag (Bäume gepflanzt, Kinder spielerisch für die Natur sensibilisieren) Honig schleudern beim ortsansässigen Imker mit vielen Infos über die BienenNistkästen gebautProjekt "Stromdedektive" (z.B. sparsam auf den täglichen Stromverbrauch achten)Aktion "Bienen - Retter" (Blumenkästen bepflanzt mit bienenfreundlichen Pflanzen)Insektenhäuser gebaut (mithilfe von Frau Powarzinsky vom NABU)Wir sind sehr stolz darauf, mit Groß und Klein ein Stück zur Bienen - Rettung und zum Umweltschutz beitragen zu können. Denn JEDER KANN WAS TUN!!!Viele Grüße, die Schnorbacher "KiJu - Minis", "KiJus", Ihre Familien und die Kinder- und Jugendbeauftragten Sandra Stenner & Carmen Müller