1. Gemeinsam mit Kindern der Mini Tigerenten Gruppe durfte heute fleißig gematscht werden, um für die Bienchen Futter herzustellen. Aus feuchter Erde und Wasser gab es erstmal genug in der Wanne anzurühren. Dann kamen die kleinen Blumensamen mit rein und es wurde wieder kräftig gemischt, gerüttelt und geschüttelt bis alles gut vermischt war.

Damit aus dem Brei Samenbomben entstehen kam nun mein Part ...ich formte Klöße daraus und die Kinder blickten begeistert zu und legten sie zum trocknen.

Ein paar Tage später  war es dann soweit ...auf die Plätze fertig los...Einzeln durften Kinder der Hoppel Poppel Gruppe eine Samenbombe auf unsere Bienenwiese gaaanz weit werfen und am Ende sah es irgendwie lustig aus , so dass eine Erzieherin zu den Kindern meinte " hier hat doch eine Kuh hinge..." ;)

Lautes Kinderlachen war zu hören.

 

Mit einem Mädchen meiner Hoppel Poppel Gruppe säte ich Sonnenblumenkerne aus und wir gestalteten dies rund ums Vogelhaus.

Wir schauten nun jeden Tag was da passiert und das doch tatsächlich die kleinen Blumensamen sprießten.

Dafür wurde immer fleißig gegossen mit den Kids, denn es war doch sehr warm und die Wiese sehr durstig.

 

Standort des Beitrags

07747 Jena

Anzahl der Projektbeteiligten

17

Quadratmeter

70 m²

Pflanzliste

Bunte Blumenwiese mit Wildblumensamen

Bienenbaum

Sonnenblume

Malve

Muskatellersalbei

Informationen zur Gruppe

Heute waren die U3 Gruppen wieder sehr fleißig und begeistert dabei etwas für die Bienen zu tun. Mini Tigerente trifft Hoppel Poppel Gruppe und alle leisten sehr gute Teamarbeit Am letzten Aktionstag haben wir noch 3 Pflanzen in die Erde gepflanzt und fleißig gegossen.