Pflanzwettbewerb
„Wir tun was für Bienen!“
Bepflanzte Fläche: 832.009 m²

"Alles muss klein beginnen, lass etwas Zeit verrinnen. Es muss nur Kraft gewinnen, und endlich ist es groß", sang Gerhart Schöne und dieses Lied begleitet uns beim Wachsen unseres Gartens.

Zwei zentrale Themen des Gartenprojektes sind die Beteiligung aller Nutzer und die naturnahe Gestaltung des Geländes, seit Beginn der Ideensammlung bis hin zur Fertigstellung.

Zur naturnahen Gestaltung gehört nicht nur ein harmonisches und natürliches Gesamtbild, sondern auch die Pflanzung von heimischen Gehölzen und Wildstauden. Diesen gelingt es sich an die vorherrschenden Bedingungen optimal anzupassen, sie haben einen geringen Pflegeaufwand, sind robust und ungiftig. Die heimischen Pflanzen bieten allen Insekten ein reiches Buffett und harmonieren im natürlichen Zusammenspiel von Flora und Fauna. Somit können wir einen Beitrag zur Biodiversität und dem Artenerhalt leisten und die Krippenkinder werden immer jede Menge zu entdecken und beobachten haben.

Standort

01662 Meißen

Vorher- & Nachher-Bilder

Heimische Pflanzen

Pflanzliste

Stauden:

Krieschender Günsel, Hügel-Meier, Kalk-Aster, Veilchenkönigin, Schneegitter, Steinquendel, Sichelblättriges Hasenohr, Rundblättrige Glockenblume, Karthäusernelke, Blutstorchschnabel, Nacktstängelige Kugelblume, Ysop, Schwertblättriger Alant, Wimperperlgras, Hohes Fingerkraut, Küchenschelle, Hainsalbei, Purpur-Fetthenne, Heilziest, Edel-Gamander, Liegender Ehrenpreis, Großer Ehrenpreis, Schafgabe, Färberkamille, Moschusmalve, Große Sternmiere, Wald-Habichtskraut, Große Sterndolde, Echtes Labkraut, Waldwitwenblume, Schneeweise Hainsime, Frühlingsgedenkenmein, Lungenkraut, Wundklee, Ochsenauge, Rotes Seifenkraut, Waldgeißbart…..

 

Einsaaten:

Wildes Löwenmaul, Glockenblume, Dauer-Lein, Moschusmalve, Gelber Wau, Nelken-Leimkraut, Ochsenzunge, Färberkamille, Kornblume, Saat-Mohn, Taubenkopfleimkraut, Wald-Vergissmeinnicht, Hohe Schlüsselblume, Kuckucks-Lichtnelke, Acker-Ringelblume, Karthäusernelke, Königskerze,

 

Gehölze:

Feldahorn, Hängebirke, Hainbuche, Kupferfelsenbirne, Haselnuss, Kornelkirsche, Strauchkornwicke, Schwarzer Geißklee, Rosen-Ginster, Kopf-Ginster, Gold Färber-Ginster, Peifenstrauch, Alpen-Rose, Öhrchen-Weide, Purpurweide, Strauch-Birke, Zwerg-Felsenbirne, Rosmarin-Weide, Sandweide

Gartenstrukturen

Aktionsbilder & Infoarbeit

Jubelbilder

Fläche

800 m²

Anzahl der Projektbeteiligten

60

Informationen zur Gruppe

In erster Linien waren die Kinder des Kinderhauses Regenbogen und deren Eltern, die Pädagoginnen und die Leiterinnen am Projekt beteiligt. Fachliche Unterstützung erhielten wir durch die Naturgartenplanerinnen Frau Welskop und Frau Kaden von HaBeeTat Dresden. Zur Pflanzaktion halfen mehr als 40 Eltern und Kinder mit! Unter anderem wurde mit örtlichen Baustofflieferanten und der Baumschule zusammengearbeitet. Verwendung fanden vorwiegend regionale Baustoffe. Die Auswahl der Pflanzen wurde auf das trockene und heiße Sommer-Klima Meißens angepasst.