Wenn sich diese Klasse etwas in den Kopf gesetzt hat, ist sie nicht mehr davon abzubringen!

Seit Oktober 2018 ackert die Klasse 8a der staatlichen Realschule Pegnitz freiwillig und unermüdlich auch während ihrer Freizeit im neu entstehenden Schulgarten. Dieser existierte zwar schon einige Jahre, jedoch lag er völlig brach: Es war ein komplett verwildertes, zugewuchertes, dorniges Gelände und ließ somit keinerlei Bepflanzung bzw. Nutzung mehr zu.

Es gibt momentan weder eine Schulgarten-AG noch sonstige Extra-Stunden für diese Aktion. Die Schülerinnen und Schüler sind so begeistert von ihrer Idee, den Schulgarten wieder aufleben zu lassen, dass keinerlei zusätzliche Motivation von außen nötig war.

Vom Bau der Vogelhäuser über die Selbstbeschaffung der Werkzeuge (v.a. überwiegend nicht-motorisiert!) bis hin zur Planung des Gartens im riesigen Gelände, entspringt alles den Ideen und Aktionen der Klasse selbst. Unterstützt werden sie dabei vor allem und insbesondere tatkräftig von ihrer Klassenlehrerin Frau Bieswanger und auch von ihrer Biolehrerin Frau Einhellig sowie dem ehemaligen Konrektor R. Stopfer. Die Klasse 5c arbeitete ebenfalls begeistert mit, als es um die Aussaat der ersten Pflanzen ging. Und es werden noch viele Klassen folgen, die die begonnene Arbeit mit fortsetzen werden, um diesen Garten mit allem auszustatten, was so einen richtigen Streber-Garten eben ausmacht.

Kaum blühten die ersten Pflanzen, kamen auch schon Bienen, Wildbienen und Schmetterlinge, viele andere Insekten, neben Eichhörnchen, Mäusen und manchmal sogar auch dem ein oder anderen Reh aus dem benachbarten Wald zu Besuch. Die Klasse hat somit in mühevoller und buchstäblicher Handarbeit Unglaubliches geleistet und somit vielen, vielen Insekten, insbesondere Wild- und Honigbienen, Vögeln usw. einen neuen Lebensraum geschaffen.

Den Namen für den Schulgarten “Strebergarten” wählte die Klasse selbst und er könnte treffender nicht sein! Bei jeder Gelegenheit heißt es: Ab in den Strebergarten!

Standort des Beitrags

Staatliche Realschule Pegnitz

Aktions-Bilder

Quadratmeter

ca. 1900 Quadratmeter m²

Pflanzliste

Unsere Pflanzliste ist noch nicht allzu üppig, da wir ja noch ganz am Anfang stehen, aber einiges haben wir schon:

  • Wildblumen (Ringelblumen,  Frühe Margeriten, Weißer Gänsefuß, Gemeiner Natternkopf, Gewöhnlicher Dost)
  • Sonnenblumen
  • in Planung:Gemüse und Wildgemüse, Obststräucher, Kräuter

Bereits vorhandene Gehölze:

  • alte Apfelbäume
  • Feuerkirsche
  • Haselnussbäume
  • Kandelweiche (Schneeball)
  • Weiden
  • Linden
  • Fichten
  • Kiefern
  • Birken

Informationen zur Gruppe

Angefangen hat alles mit zwei Schülerinnen, damals in der 6. Klasse. Sie hatten im Deutschunterricht die Aufgabe, einen Brief an den Schulleiter, Herrn Kasseckert zu schreiben. In diesem Brief äußerten sie den Wunsch nach einem Schulgarten. Der Brief war eigentlich schon fast vergessen, bis ihn unsere Klassenleiterin Frau Bieswanger zufällig entdeckte. Als sie uns auf den Brief aufmerksam machte, wollten wir zusammen als Klasse 8a den Schulgarten wieder aufbauen. Auch in den Ferien und an Nachmittagen waren viele Schüler/innen anwesend. Unsere Lehrerin und die Schule standen uns tatkräftig zur Seite und unterstützten uns, wo sie konnten. Das Projekt Schulgarten hat unsere Klassengemeinschaft gestärkt und brachte einige Abenteuer mit sich.